Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter -Hörbuch (Werbung)

    Titel: Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter /Autor: Christopher Paolini/ Gelesen von Andreas Fröhlich / Verlag: Random House Audio /Teil einer Reihe: Ja,1 von 4 /Erschienen: 01. Juli 2005 /Format: Ungekürzte Lesung / Minuten:  1200 /Preis: 11,99 € /Digital: 0 (Auidibile)€ / Hörprobe

    Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich zeichnen sich auf dessen Oberfläche feine Risse. Ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt… Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaesia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache. Wird Eragon das Erbe des legendären Drachenreiters antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand…

    Ich habe mich lange um die Reihe gedrückt oder eher bin darum gedumpelt. In meiner alten Schule habe ich das Buch dann einmal angefangen zu lesen aber bin nicht sehr weit gekommen. Ich vermute es waren so um die 50 Seiten, die ich gelesen habe und damals noch lesen gehasst habe und erst 3 Jahre später 2017 wieder richtig angefangen habe zu lesen. Deswegen wollte ich es noch mal versuchen und da die bände ja nicht so leicht sind habe ich mir gedacht das ich mir das einfach als Hörbuch höre.

    Pinterest

    Die Stimme des Sprechers ist einfach wow. Ich fand sie total passend zur Geschichte. Bislang habe ich nicht so viele Hörbücher, in Bereich Fantasy (wenn man Bibi Blocksberg weg nimmt), gehört. Dadurch das er an den richtigen stellen seine Stimme an gepasst hat, hoch oder tiefer so wie leise und laut, konnte ich richtig mit fühlen und habe mich sehr wohlgefühlt.

    Da ich den Film schon einmal gesehen hatte wusste ich was grob sich vor gehen soll und bin nicht mit so viel Erwartung dran gegangen da ich dachte es würde nicht besser werden als der film, was ich echt beneinen kann. Die Handlung und alles hat mir super gefallen alles war so spannend und auch glaub Haft. Die Idee fand ich einfach wunderbar, dass es das erste Buch des Autors war Hut ab, einfach klasse.

    Worum geht es eigentlich?

    Ein fünfzehnjähriger Junge namens Eragon, lebt mit seinem Onkel und seinem Cousin friedlich in einem kleinen Dorf das in den Bergen der Fantasy-Welt des Buches, Alagaesia, liegt. Das alles ist so im Mittelalter mit den typischen Problemen Armut der Bauern aber dennoch gibt es Frieden. Irgendwann als Eragon jagen war findet er einen merkwürdigen blauen Stein. Er hat sich sehr gefreut denn er hoffte sich ihn gegen essen eintauschen zu können. Als der Stein sich als ein Drachen Ei entpuppt und das Ei dann auch schlüpft und das Drachenjungen Saphira die Welt erblickt geriet Eragons Leben völlig aus der Bahn.

    Pinterest

    Durch den alten Brom den Geschichtenerzähler des Dorfes, erfährt Eragon das er der letzte Drachen Reiter ist und das Gebiet Alegaesia vor Galbatorix retten soll. Durch die Ankunft des Drachen verliert Eragon seine Familie. Schon heften sich die mächtigen und gefährlichen Ra`Zac an die Fersen von Eragon, Saphira und Brom. Es beginnt eine Abenteuerliche Flucht, mit dem einen Ziel, es zu den Varden zu schaffen, die als Rebellen bekannt sind, und seit Jahren versuchen einen Aufstand gegen Galbatorix anzuzetteln. Während der Flucht Beginnt Brom, der Eragon ein magisches Schwert schenkte, die Ausbildung des Jungen zum Drachenreiter. Eragon hingegen weiß nicht genau was er von ihm halten soll und wer Brom genau ist. Ein wildes Abenteuer beginnt, wo der Autor uns in eine Fantasiewelt einführt. Wo es nur von Drachen, Menschen, Zwergen, Geistern und Elfen nur so wimmelt. Es geht um den Kampf zwischen licht und Dunkelheit gut und böse und die Welt zwischen ihnen.

    Das für immer Verlorene – es kann in unserer Erinnerung weiterleben

    Diese Welt die Charaktere sind einfach wow ich war sofort dabei und habe mich in sie verliebt. Ich kann einfach nur sagen ich bin Froh, dass ich meine Sub Leiche jetzt endlich angepackt habe.

    Für mich echt ein super tolles Buch was ich jedem empfehlen kann wenn man etwas Gutes zum Hören haben möchte. Die Sprecher hat ich in eine Welt geführt, in der ich nicht heraus gekommen bin. Ich freue mich jetzt schon band 2 zu lesen. Für mich ein gelungener Auftakt einer reihe.

    Ich bedanke mich Für das Rezension Exemplar vom Verlag und Blogger Portal

    Band 1: Das Vermächtnis der Drachenreiter (Original-Titel: Eragon (2003))

    Band 2: Der Auftrag des Ältesten (Original-Titel: Eldest (2005))

    Band 3: Die Weisheit des Feuers (Original-Titel: Brisingr(2008))

    Band 4: Das Erbe der Macht (Original-Titel: Inheritance (2011))

    Lovelybooks

    Wer würde nicht gerne mit 15 Jahren einen Weltbestseller schreiben? Dem 1983 geborenen Kalifornier Christopher Paolini ist dieses Kunststück gelungen: mit „Eragon“, dem ersten Teil seiner Fantasytrilogie. Zunächst im kleinen Verlag der Eltern veröffentlicht, schaffte es das Werk in seiner späteren Buchhandelsausgabe 2003 auf einen Spitzenplatz in der Bestsellerliste der New York Times. Das Besondere: Das Buch verdankt seinen Erfolg praktisch ausschließlich der Mundpropaganda begeisterter Leser. Paolini hat nie eine Schule besucht, sondern wurde von seinen Eltern unterrichtet. Schlecht kann dieser Unterricht nicht gewesen sein, denn laut Paolini ist Schreiben nur dem möglich, der klar denkt.

    Alle Bilder und Infos habe ich vom Verlag, Blogger Portal so wie Pinterest und Lovelybooks

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu