Rezension

{Rezension} By your side

    Informationen

    Titel: By your side | Originaltitel: Under a stormswept sky | Autor: Beth Anne Miller | Übersetzer: Sabine Tandetzke | Teil einer Reihe: Nein | Genre: New Adult |Verlag: Ravensburger Verlag | Seitenanzahl: 448 Seiten| Erscheinungsdatum: 18. Februar 2020 | Preis Buch: 12,99 €| ISBN: 3473585645

    Quelle: Amazon

    Klappentext

    I want to taste the rain on your lips.
    I want to face the storm by your side.

    Für einen winzigen Moment hat Amelia beim Autofahren nicht achtgegeben – und nun liegt ihre beste Freundin Carrie im Koma. Amelia versinkt in Trauer und Schuldgefühlen, bis sie einen Entschluss fasst: Sie wird an Carries Stelle eine Trekking-Tour über die schottische Isle of Skye antreten – und das, obwohl sie Sport auf den Tod nicht ausstehen kann.
    Gleich zu Beginn des Trekking-Trips gerät Amelia mit dem schlecht gelaunten, aber unverkennbar sexy Tour-Guide Rory aneinander. Und doch ist da sofort etwas zwischen ihnen. Langsam lernt Amelia die Schönheit in der rauen Natur zu erkennen, genau wie hinter Rorys undurchdringliche Fassade zu blicken. Doch beide haben mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und Angst, ihr Herz erneut zu verlieren.

    Quelle: Amazon

    Erster Satz

    Die letzten Stunden hatte ich nichts als Schmerz gespürt.

    s.7

    Meine Meinung

    Von “Beth Anne Miller” habe bis jetzt nichts gelesen und nur aus Zufall habe “By your side” gefunden. Der Klappentext hat mich einfach so neugierig gemacht und schon stand es auf meinen SUB (Stapel ungelesener Bücher). Zum Glück lag es nicht sehr lange darauf. Ich liebe dieses Cover. Es spiegelt auch echt die Geschichte wider. Das Paar, die Berge (oder der Berg) und die Frau als Silhouette. Die Farben finde ich einfach schön. Der Schreibstil war angenehm, flüssig zu lesen. Was ich klasse finde, dass die Geschichte abwechselt von Rory und Amelia erzählt. Habe mich sehr gefreut, da man die beiden besser kennen lernen können.

    Worum geht es denn eigentlich grob? Amelia, die Protagonistin hat beim Autofahren einen Moment lang nicht aufgepasst und nun liegt ihre beste Freundin im Koma. Der Umfall nimmt sie sehr mit. Doch sie hat den Entschluss gefasst, auf die Trekking-Tour zu gehen, wo Carrie hingehen wollte. So landet bei den Schottischen Isle of Skye. Dort Lernt sie den attraktiven Tour-Guide Rory. Rory wirkt auf den ersten Blick schlechtgelaunt und miese perterisch. Beide geraten auch das ein oder andere Mal aneinander. Doch beide ahnen nicht, dass sie beide etwas gemeinsam haben.


    Schon der Prolog hat mich dieses Buch schon gefesselt und ich wollte es einfach nicht aus der Handlegen. Mir hat es sehr gefallen, dass die Geschichte sich, doch für die Länge des Buches, Liebesgeschichte langsam entwickelt. Auch klasse finde ich es, dass es von Anfang an spannend ist. Denn ich wollte zum einen wissen, ob ihr beste Freundin aus dem Koma erwacht und ob die beiden zusammen kommen.
    Das Setting ist einfach magisch und wunderschön. Ich konnte mir die Berge und auch die vielen anderen Orte, die man kennenlernt, super gut vorstellen. Jetzt möchte ich wirklich gerne dort hin und eine Trecking Tour machen. Ob es passiert wird, glaube ich eher nicht, aber hoffe es. Die Liebesgeschichte hatte ich eben ja schon angesprochen, aber ich muss sagen das ich sie liebe. Die beiden heilen sich irgendwie gegenseitig und helfen sich auch einfach sehr. Das Ende war einfach super, aber ich möchte nicht verraten, warum.

    Kommen wir mal zu den Protagonisten. Beide konnte ich mir sehr gut vorstellen, auch die Gedankengänge konnte ich auch verstehen. Amelia war mir auf Anhieb sympathisch. Ich konnte verstehen, warum sie sich so fühlt, wie sie sich fühlt. Nur einen Moment nicht aufgepasst und schon geht etwas schief. Sie hat mit ihrer Schuld zu kämpfen und macht deswegen diese Trecking Tour. Rory mochte ich erst nicht so richtig. Denn er war nicht einfach zu beginnt, denn er ist distanziert und auch etwas grob. Aber auch er hat ein großes Päckchen zutragen und daher konnte ich es verstehen, warum er so ist. Neben den beiden gab es auch einige andere Charaktere die ich mochte. Sie waren auch gut ausgeglichen.

    Fazit

    “By your side” von Beth Anne Miller liebe ich einfach sehr. Handlung und auch die Charaktere liebte ich sehr. Der Verlauf der Handlung sowie der Verlauf der Liebesgeschichte konnte mich von Seite 1 an mit sich reisen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand nehmen. Kann das Buch also dir wirklich empfehlen.


    *Bei dieses Buch / Hörbuch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Ich habe das Buch/ Hörbuch von dem Verlag oder dem/der Autor|in zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung auf keinen Fall.

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu