Rezension

{Rezension} I knew u were Trouble

    Informationen

    Titel: I knew u were Trouble|Originaltitel: The Lovely Reckless| Autor: Lena Kiefer| Übersetzer: Kami Garcia| Teil einer Reihe: Nein| Genre: Liebesroman |Verlag: Ravensburger Verlag GmbH | Seitenanzahl: 416 Seiten| Erscheinungsdatum: 21.06.2017| Preis Buch: 14 € | ISBN: 978-3473584833

    Quelle: Thalia

    Klappentext

    It’s hard to resist a bad boy, who’s a good man.

    Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco – und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren?

    Lebe schnell, liebe gefährlich …

    Quelle: Thalia

    Erster Satz

    Der Polizist blendet mich mit seiner Taschenlampe.

    S.9

    Meine Meinung

    Dieses Buch war wahrhaftig eine Subleiche. Es lag seit 2017 auf meine SUB und ich habe einfach nicht nach diesem Buch gegriffen. Ich wollte es das ein oder andere Mal schon aussortieren aber habe es dann nicht getan, weil es mich immer noch neugierig gemacht. Und dann habe ich im August einfach nach diesem Buch gegriffen, um es endlich von meinem SUB zu befreien. Von Kami Garcia habe ich bis jetzt nicht gelesen aber nach dem ich dieses Buch gelesen habe möchte ich noch andere Bücher von ihr gerne lesen. Damals hat mich das Cover dazu gebracht nach diesem Buch zu greifen. Ich finde es einfach nur schon es passt auch meiner Meinung nach wirklich gut zum Inhalt. Der Klappentext hat sich dann auch sehr gut angehört und so habe ich das Buch mit ein paar anderen gekauft. Der Schreibstil ist einfach nur klasse. Ich kam sehr flüssig und leicht durch die Seiten und hatte nie Probleme. Die Geschichte wird aus der ich Perspektive von Frankie erzählt.

    Die Handlung hat mich von der ersten Seite einfach nur gefesselt. Es war einfach durchgängig spannend aber auch emotional. Es gab immer wieder Wendungen welche in die Geschichte angebaut wurden die mich manchmal geschockt haben und mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe. So hatte man eine richtig gute Mischung aus Liebe, Spannung und Action, diese Mischung hat mir wirklich sehr gefallen. Was mir hier auch sehr gefallen hat war das hier ernste Themen behandelt werden. Traumatische Erlebnisse welche man verarbeiten muss, wo man unter Flashbacks leidet die aus verschieden, gründen ausgelöst werden. Dies wurde sehr glaubhaft dar gestellt was mich sehr gefreut hat. Ich habe sehr geglaubt was die Protagonistin durch gemacht hat und immer noch tut. Der Verlauf der Liebesgeschichte hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Der Verlauf war auf einer Seite sehr leicht aber auf der anderen Seite her sehr intensiv. Auch obwohl hier sich ein paar Klischees bedient wurde passten sie wirklich gut hinein und wurden gut eingebunden. Auch die orte wo die Geschichte gespielt hat wurden sehr gut beschreiben sodass ich sie mir sehr gut vorstellen konnte. Es gab auch viele Szenen die ich einfach geliebt habe wie sie gestaltet bzw. erzählt wurden. Als es zum Ende hin geht empfand ich es etwas zu sehr gewollt und zu schnell. Ich hatte wirklich das Gefühl als würde man die Geschichte nun sehr schnell zu einem Abschluss gebracht bekommen. Dennoch passt das ende zum Buch und lässt einen zufrieden zurück denn alle Fragen wurden beantwortet.

    Kommen wir nun zu den Protagonisten welche der Autorin wirklich sehr gut gelungen sind. Ich konnte sie mir wirklich sehr gut vorstellen und die meisten ihrer Handlungen nachvollziehen. Frankie ist die Protagonistin. Ich mochte sie wirklich sehr gerne sie ist mir richtig ans Herz gewachsen. Nach dem Mord an ihren Freund Noah hat sie sehr zu kämpfen denn sie kann sich an nicht mehr erinnern was in dieser Nacht passiert ist. Sie gibt sich deswegen auch irgendwie die Schuld an seinen Tod. Zu Anfang wirkte sie auf mich noch etwas unsicher und oberflächlich dies ändert sich aber in laufe der Handlung sie wird mutiger und geht nun auch große Risiken ein. Man kann sagen das im Laufe der Handlung gibt es eine Entwicklung bei ihr. Auf den ersten blick wirkt Marco wie der typische Badboy. Dies ist er aber auf keinen Fall denn er hat einen weichen Kern welche ihm wirklich sehr steht. Er ist einfach auf die schiefe Bahn geraten und steckt nun in einen Teufelskreis fest. Marco hat sein Herz an rechten Fleck und meins hat er damit sehr schnell erobert.

    Fazit

    „I Knew U Were Trouble“ von Kami Garcia ist ein gelungener Roman welcher mich von der ersten Seite an mit sich reisen konnte. Ich habe es einfach geliebt in diese Geschichte rund um Frankie und Marco einzutauchen. Die beiden tollen ausgearbeitet Charaktere, ein angenehmer und leichter Schreibstil sowie eine spannende emotionale sowie actionreiche Handlung haben mir richtig tolle Lesestunden beschert. Eine richtige Empfehlung!

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu