Rezension

[Rezension] Die Runenmeisterin

    Infos

    Titel: Die Runenmeisterin / Autor: TORSTEN FINK / Teil einer Reihe: Ja band 1 /Genre: Jugendbuch – Drama / Verlag: Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH / Seitenzahl: 448 Seiten / Veröffentlichung:  11.02.2019 / Preis: 17 € / ISBN:  9783522202565

    Quelle Lesejury

    Klappentext

    Eher unfreiwillig landen die Zwillinge Ayrin und Baren beim kauzigen Runenmeister Maberic vom Hagedorn. Nun ziehen sie mit ihm durchs Land und erlernen die Magie der Runen. Ein Handwerk, das viel gefährlicher ist, als es den Anschein hat. Bald geraten die Zwillinge in ein Spiel finsterer Mächte, in dem Hexen, Drachen und die magische Urkraft selbst im Verborgenen ihre Fäden spinnen. Als sich Ayrins großes magisches Talent offenbart, wird klar, dass die Zwillinge etwas mit den Mächten, die die Menschheit bedrohen, verbindet. Woher stammt Ayrins Kraft? Schlummert etwas Dunkles in dem Mädchen? Wird Ayrins Kunst, die Runen zu zeichnen, am Ende über das Schicksal der Menschen entscheiden?

    Meine Meinung

    Vor ab möchte ich mich bei netgalley und dem Verlag bedanken für das Rezensionsexemplar!

    Das Buch ist, das erste welches ich vom diesem Autor lesen durfte und es konnte mich überzeugen vor ab! Der Klappentext hat mich auf jedenfalls neugierige gemacht Magie, Hexen und Runen her damit. Der Schreibstil ist sehr angenehm und fliesend auf jeden fall auch bildhaft dennoch an manchen Stellen etwas Zeh was nicht so schlimm ist hat jedes Buch mal!  Das Cover ist einfach so schön es passt wie ich finde zur Geschichte und das Mädchen muss die Prota sein.

    Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Zwillinge Ayren und Baren. Ayrin ist eher die laute der beiden mit ihrer spitzen Zunge war sie mir von Anfang an sympathisch. Sie ist auch die von den beiden die die Hosen an hat und sagt, wo lang geht. Baren ist eher ruhig er ist handwerklich begabt und gutmütig. Der Meister von ihnen Maderic ist eher ein Einzelgänger und wollte die beiden eigentlich nicht aufnehmen. Man merkt schnell, dass er eine ganze Zeit lang schon alleine liebt und deshalb mal etwas schusselig ist. Er ist ein guter Lehrer, der denn beiden viel bei bringen möchte. Die Geschichte ist durch und durch mit Magie gefüllt. Es gibt ein großen rätsel was gelöst werden muss. Das Zeitalter ist auch super passend gewählt worden mittelalter! Die Magie ist allgegenwärtig und die Menschen sehen dies als selbstverständlich, an was ich super finde!

    Fazit

    Ein spannender Auftakt einer reihe die von Magie nur so trotz für jeden Fantasy Liebhaber eine super Empfehlung!

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu