Rezension

{Rezension} Legend Academy – Fluchbrecher

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Legend Academy – Fluchbrecher |Originaltitel:/ | Autor*in: Nina MacKay | Übersetzer*in:/ |Teil einer Reihe: Ja, Band 1 | Genre: Jugendbuch Fantasy | Verlag: Ravensburger Verlag GmbH |Seitenanzahl: 512 Seiten | Erscheinungsdatum: 01.03.2022 | Preis Buch: 16,99  €| ISBN: 978-3-473-40217-5

    Quelle Amazon

    Klappentext

    Befreie die sagenumwobene Legend Academy von einem uralten Fluch und entdecke, welche Magie in dir steckt!

    Sprechende Kolibris? Ein Schloss in Texas? Als Graylee an die Legend Academy geschickt wird, traut sie ihren Augen nicht. Denn das Internat ist eine Schule für die Nachfahren mythischer Wesen. Angeblich hat auch Graylee übernatürliche Kräfte – nur welche? Als wäre das alles nicht verrückt genug, gerät sie sofort mit dem aufbrausenden (aber leider auch ziemlich gut aussehenden) Hudson aneinander – und entdeckt, dass auf dem Internat ein Fluch liegt, der schon bald sein erstes Opfer fordern wird …

    Quelle: Thalia

    Erster Satz

    Mit einer Stricknadel und ziemlich viel Wut im Bauch auf einen Polizisten gedeutet zu haben, stellte sich rückblickend nicht gerade als eine der besten Ideen meines Lebens heraus.

    Meine Meinung

    Dies ist mein erstes Buch der Autorin und daher war ich sehr neugierig. Eigentlich habe ich mindestens ein anderes Buch von ihr bereit zuhause stehen. Dennoch wollte ich dieses Buch eher lesen als das andere. Finde das Cover wirklich sehr schön. Die Farben und die Illustrationen finde ich passend zur Geschichte. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gefallen. Er war locker und leicht zu lesen.

    Warum geht es denn grob. Graylee wird von ihren Eltern auf ein Internat geschickt. Weswegen? sie ist in der schule öfters auffällig geworden und die neue bzw. die Vertrauens Lehrerin hat es den Eltern empfohlen. Legend Academy ist kein normales Internat. Es ist ein Internat für Nachfahren von Mythen, deswegen heißt es eigentlich anders, aber Graylee nennt das Internat so. Schnell passiert auch was. Eine ihrer Mitmenschen verschwindet und nachdem sie auftaucht benimmt sie sich seltsam. Graylee und ihre neuen Freunde wollen herausfinden, wieso. Es passiert nicht nur das, sondern auch was was Graylee direkt beeinflusst. Sie weiß nicht, von welchen mythischen Wesen sie abstammt. Die Test die sie machen musste haben da auch nicht weiter geholfen. Auch ein Fluch steht in Verdacht. Aber ja, lies es selbst, was genau noch alles passiert.

    Mir hat das lesen wirklich Spaß gemacht da ich einfach die Welt interessant finde in den man hinein geworfen wird. Mythen und Legenden waren schon immer, was mich interessiert haben. Hier wurden sie meiner Meinung nach wirklich gut eingebaut. Die verschieden nachfahren finde ich sehr interessant und hoffe in den Folgebänden oder band mehr über sie zu erfahren.
    Ich musste wirklich sehr oft lachen. Der Humor war wirklich nach meinem Geschmack. Manche Situationen waren einfach nur zum Schreien.
    Es gibt auch eine aufkeimende Liebesgeschichte zwischen Graylee und einem bestimmten Mann. (Hoffe, die beiden werden ein paar).
    Das Setting wurde wirklich gut beschrieben. konnte mir den Ort wirklich gut vorstellen, mit dem See und dem Wald. Es wird nicht allen ins Kleinste Detail erzählt, sondern man hat noch Platz für seine eigene Fantasie.

    Es war wirklich spannend. Ich habe immer mit gerätselt, was passieren könnte. Ich wusste nicht immer, wo die Handlung hingehen könnte. Ab und an habe ich aber was erahnen können. Es gab wirklich Momente wo ich das Buch weglegen musste, weil ich mit der Wendungen nicht gerechnet habe. Es gab auch so einige Überraschungen und Offenbarungen, die Sicht auf die Dinge verändert haben für mich. Dennoch weiß man, nachdem beenden von band 1 nicht was hier genau passiert. Zum Ende hin wurde es immer spannender , da mehr ans Licht gekommen ist oder Möglichkeiten für das warum aufgetaucht sind. Freue mich ehrlich auf band 2 da ich noch einige offene Fragen habe. Die wirklich geklärt werden müssen. 
    Kommen wir zur Protagonistin Graylee. Ich mochte sie wirklich gerne. Sie ist neugierig und auch witzig. Sie entwickelt sich auch sehr, wie ich finde. Zu Anfang ist sie doch noch “schüchtern“ kommt aber aus sich heraus. Sie ist eine loyale Person, wie ich finde und möchte gerne helfen. Etwas ungeduldig ist sie wie ich finde auch. Sie möchte vieles gerne sofort erledigen. Ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen und würde sie auch gerne mal kennenlernen.
    Neben ihr gab es noch einige andere Charaktere, die ich einfach liebe. Allen vorran die neue Beste Freundin von ihr. Mochte ihre Art einfach so sehr und sie ist echt Cute. Die Kolibris liebe ich auch sehr sowie den einen schnuckligen Typen.

    Fazit

    “Legend Academy – Fluchbrecher” von Nina MacKay ist ein gelungener Auftakt dieser Reihe. Ich mochte das Buch von der ersten Seite an wirklich sehr. Welt, Setting und Protagonistin liebe ich sehr sowie auch die Handlung hatte mich sofort. Warte jetzt sehnsüchtig auf Band 2.


    *Bei dieses Buch / Hörbuch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Ich habe das Buch/ Hörbuch von dem Verlag oder dem/der Autor|in zur Verfügung gestellt bekommen. Dies beeinflusst meine Meinung auf keinen Fall.

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu