Rezension

{Rezension} Game on – Mein Herz will dich

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Game on – Mein Herz will dich|Originaltitel: The Hook up|Autor: Kristen Callihan|Reihe: Ja, Band 1 |Genre: Liebesroman|Verlag:Lyx |Seitenanzahl: 512 Seiten |ET: 8.01.2020 |Preis Buch: 12,90 €|ISBN: 978-3200061040

    Quelle: Amazon

    Klappentext

    Regeln sind dazu da, um gebrochen zu werden

    Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt daher ganz und gar nicht in ihren Plan. Auch nach der ersten gemeinsamen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher, dass daraus nicht mehr als ein One-Night-Stand werden darf. Daher stellt sie gleich ein paar Regeln auf, um ihr Herz vor dem charmanten Footballspieler zu schützen. Aber Drew will Anna für dich gewinnen. Und wenn er beim Football eins gelernt hat, dann, dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davontragen will.

    Meine Meinung

    Kristen Callihan habe ich bereits ein Buch gelesen und wollte unbedingt noch weitere Bücher von ihr lesen da mich das Buch überzeugen konnte. Ich habe dann auf NetGalley dieses Buch entdeckt und gleich angefragt. Ich war wirklich sehr gespannt auf dieses Buch. Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut der Klappentext hatte mich dann noch neugieriger auf die Geschichte gemacht. Der Schreibstil was sehr angenehm flüssig zu lesen. Ich bin echt sehr gut und locker durch die Geschichte gekommen und konnte dieser auch echt gut folgen. Erzählt wird die Geschichte aus verschieden sichten, dadurch bekommt die Geschichte noch mehr Tiefgang.

    Mir fiel der Einstieg in die Geschichte sehr leicht allgemein finde ich den einstieg in die Handlung sehr gelungen. Leider ließ die Geschichte dann etwas ab und dann nach ein paar Seiten wurde es wieder richtig gut. Ab da war ich auch voll mitten in der Handlung. Es soll jetzt nicht negativ klingen aber dieser Roman ist ein typischer Roman aus diesem Genre. Mich hat das aber ehrlich gesagt nicht sonderlich gestört da dieses Buch wirklich gut gemacht wurde. Es ist eine Geschichte die mich von der Handlung her packen konnte aber auch von den Gefühlen sowie Emotional die ich nachempfunden habe. Ich wurde lügen, wenn ich ab und an auch mal eine Träne verdrückt habe. Es gab viele Wendungen und Überraschungen die man so nicht so erwartet hat. Die Veränderungen haben die Geschichte nur noch spannender gemacht sodass ich mein Tablett nicht weg legen wollte und auch nicht konnte da ich immer wissen wollte wie es weiter geht. Ich muss sagen das mir das ende etwas zu schnell kam ein paar Seiten mehr hätten meiner Meinung nach nicht so wirken lassen das es schnell abgehandelt werden soll. Dennoch das außer Acht gelassen passt das ende sehr gut zur Gesamt Geschichte.

    Kommen wir nun zu den handelnden Charakteren welche wirklich sehr gut gelungen sind. Mir fiel es sehr leicht sie mir vorzustellen sowie auch ihre Handlungen nachvollziehen. Anna lernen wir als Erstes kennen sie ist die Protagonistin und ich mochte sie von der ersten Seite an wirklich sehr gerne. Sie ist nicht perfekt sie hat ihre ecken und kanten und dies macht Anna sehr sympathisch und es macht es einen leichter sich in sie hineinzuversetzen. Anna entwickelt sich in laufe des Buches dies hat mir wirklich sehr gefallen. Der männliche Gegenpart von Anna ist Drew. Ich mochte ihn ebenfalls von der ersten Seite an sehr. Ich mochte seine ganze Art einfach super gerne. Er ist ein charmanter sowie auch sensibler Mann welcher einen Klassen Humor hat welcher mich eigentlich immer auflachen hat lassen. Anna kann sich wirklich richtig glücklich schätzen ihn zu haben. Ich könnte ihn mir auch sehr gut vorstellen als meinen Besten Freund. Das wäre wirklich klasse. Neben den anderen gab es eine Reihe von anderen Charakteren die mich wirklich überzeugen konnten. Die einen mochte ich mehr die anderen nicht. Es gab also einen schönen Mix aus beidem. Sie gliedern sich auch alle sehr gut ins Geschehen ein.

    Fazit

    „Game on – Mein Herz will dich“ von Kristen Callihan ist ein guter Auftaktband der Game-on-Reihe“, welcher mich mit seinen Klassen Charakteren sowie einer tollen Handlung von sich überzeugen konnte. Ich hatte wirklich sehr viel Spaß beim Lesen und konnte mich im Geschehen gut zurechtfinden. Emotionen konnte ich mit erleben sowie auch mal das ein oder andere Mal wirklich lachen. Ich hatte einfach klasse Lesestunden. Ich freue mich nun auf den zweiten teil der reihe und kann sagen das ich nun auch andere Reihe anfangen sowie weiter lesen werde von dieser Autorin.

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu