Rezension

{Rezension} Never Too Late

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Never Too Late|Originaltitel:Aime-moi, je te fuis|Autor: Morgane Moncomble |Reihe: Ja, Band 2|Genre: New adult|Verlag: Lyx |Seitenanzahl: 480 Seiten |ET: 27.03.2020 |Preis Buch: 12,90 €|ISBN:  9783736311671

    Quelle: Thalia

    Klappentext

    Wer sich als erstes verliebt, hat verloren …

    Die Nacht mit Jason sollte eine einmalige Sache sein. Zoé führt keine Beziehungen, und sie verliebt sich nicht – niemals! Doch dann stehen sich die beiden wenige Tage später plötzlich erneut gegenüber, als sie feststellen, dass ihre besten Freunde in dieselbe Wohnung gezogen sind. Und obwohl Zoé den One-Night-Stand am liebsten vergessen würde, kann sie sich nicht gegen das Kribbeln wehren, das Jasons Nähe in ihr hervorruft. Aber ihr Herz wurde schon einmal gebrochen – kann sie es wirklich ein weiteres Mal aufs Spiel setzen?

    Quelle: Thalia

    Meine Meinnug

    Nachdem ich den ersten Band „Never Too Close“ von Morgane Moncomble gelesen wusste ich das ich diesen Band auch lesen möchte. Ich war sehr gespannt auf diesen Band. Der Klappentext klang ja auch sehr vielversprechend. Das Cover ist einfach nur schön und passt auch Perfekt zum ersten Teil. Der Schreibstil ist einfach nur locker leicht zu lesen und total flüssig man fliegt geradezu durch die Seiten.


    Zu Anfang gibt es eine Trigger Warnung die man versteht, wenn das Buch ausgelesen hat. Was ich an der Handlung so interessant finde ist das sie Parallel zu der Handlung des ersten Bandes läuft. Man weiß als Leser einginge Eckpunkte der Geschichte aber bekommt neue Einblicke geboten. So wie in ersten Band kommt schnell Spannung auf und man bekommt eine emotionale und gefühlvolle Liebesgeschichte geboten. Es ist klasse das die Autorin auch schwierige Themen mit in die Geschichte eingebaut hat so bekommt eine klasse Mischung. Das Ende ist so wie die gesamte Geschichte einfach nur richtig gut. Es rundet alles ab und man ist zufrieden, wie alles abgelaufen ist.


    Wie im ersten Band sind der Autorin die Charaktere wieder gut gelungen sie waren alle gut ausgearbeitet. Es viel mir nicht schwer ihre Handlungen und Gedanken zu verstehen und konnte sie mir sehr gut vorstellen da sie sehr Real wirkten. Man lernt Zoe als Selbstständige Persönlichkeit kennen da mochte ich sehr an ihr dennoch bekommt sie in diesem band mehr Tiefe und Komplexität. Was ich auch besonders gut fand das man ihre Familienprobleme anspricht oder eher Thematisiert. Jason hat nicht ganz so viele Probleme wie Zoe dennoch ist er auch sehr gut dargestellt worden. Er ist auch komplex und mit sehr schnell ans Herz gewachsen. Ich wurde sagen das Jason ein Freund ist den man sich wirklich wünscht denn er ist sehr verlässlich und manchmal leider doch etwas zu gutmütig.

    Fazit

    Never Too Late“ von Morgane Moncomble ist ein Buch das mich von der ersten Seite an begeistern und mit reisen konnte. Sehr gut gezeichnete und tiefgründige Charaktere und eine Handlung die spannend, emotional, romantisch und abwechslungsreich ist konnten mir schöne Lesestunden bescheren die ich auf keinen Fall bereue.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu