Rezension

{Rezension} The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman|Originaltitel: The Bromance Book Club |Autor: Lyssa Kay Adams |Reihe: Ja, Band 1|Genre: Liebesroman |Verlag: Kyss |Seitenanzahl: 400 Seiten |ET: 21.04.2020 |Preis Buch: 12,99 €|ISBN:  9783499002649

    Quelle: Thalia

    Klappentext

    Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club!
    Der Auftakt einer hinreißenden Serie über eine Gruppe von Männern, die heimlich Liebesromane lesen …

    Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

    Quelle: Thalia

    Meine Meinung

    Von Lyssa Kay Adams habe ich bis jetzt noch kein Buch gelesen und kannte sie auch sonst nicht. Ich habe beim Stöbern der Vorschau auf der Seite des Verlages gesehen. Das Cover ist einfach nur schön anzusehen und der Klappentext klang nach einem Buch, das mich doch sehr unterhalten werden könnte. Ich muss auch sagen, dass ich mich sehr auf das Buch gefreut habe da es nach was anderem klang. Der Schreibstil von der Autorin ist sehr angenehm locker und leicht. Der Humor ist auch einfach nur klasse ich habe seit langen nicht mehr so lachen müssen wegen einem Buch!

    Da der Klappentext schon sehr viel verrät muss ich glaube ich nicht ganz so genau auf diese eingehen. Auf eine sehr Angenehme Weise wird man in die Handlunge geworfen, man ist einfach mitten drin. Zu Anfang ist das Verhältnis von Gavin und Thea noch ein wenig verworren und es ist auch ein wenig unklar wer jetzt genau die schuld an der Situation. Dadurch das es nicht von Anfang an klar ist wirkt es sehr real da es auch so im Realen leben ist. Die Idee mit dem geheimen Buch Klub, in den nur bestimmte Männer eintreten können, ist mal was anderes und sehr Interessantes. Der Humor der wegen den ganzen Missverständnissen aufkommt ist einfach nur genial. Das Timing von diesem war auch immer genau passend. Auch die Gefühle und die Spannung kamen auf gar keinen Fall zu Kurz. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal somit einem Paar mitgefiebert habe und auch andere Emotionen verspürt bei den beiden. Es war eine regelrechte Achterbahn der Gefühle mit dem ich auf jedenfalls nicht gerechnet habe.

    Kommen wir nun zu den Charakteren. Der Autorin sind diese echt gut gelungen sie wirkten auf mich sehr gut vorstellen und sie waren alle samt gut ausgearbeitet worden. Bei Gavin dachte ich zu Anfang das er der typische Bad Boy Profisportler ist Reich, gutaussehend uneinsichtig und arrogant. Es stellt sich heraus das dar noch viel mehr in ihm steckt. Man kann verstehen das ein Mann es schwerfällt eine Frau zu verstehen aber eins ist dabei sehr wichtig man sollte immer Ehrlich sein. Mit Thea hatte ich etwas Schwierigkeiten sie zu verstehen da sie ein undurchdringlicher Charakter ist. Sie ist eine fürsorgliche Mutter und auch eine Frau die selbst nicht wusste das bestimmte Bedürfnisse hat. Es war sehr spannend ihre Entwicklung zu verfolgen so wie auch ihre Geschichte. Leider gab es auch einen Charakter der mir auf die Nerven, und zwar war die Liv die Schwester von Thea.

    Fazit

    „The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman“ von Lyssa Kay Adams ist ein gelungener Auftakt einer Humorvollen Reihe. Es war Lustig, emotional und ich habe richtig mitgefiebert.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu