The Coven – Der Zirkel (Rezensions exemplar)

»Eine Wahl zu haben bedeutet nicht, dass du immer die Option auf einen vorteilhaften Ausgang hast. Eine Wahl zu haben bedeutet schlicht und ergreifend, dass du zwischen mindestens zwei Optionen wählen kannst. Und manchmal bedeutet eine Wahl zu haben, abzuwägen, ob die Pest oder die Cholera das kleinere Übel mit dich bringt.«

Infos

Titel: The Coven – Der Zirkel  |Autor: Tracy Kae |  Seiten: 440 | Einband: Taschenbuch /Erschienen: 4. Februar 2018/ Verlag: Hawkify Books  /Preis: € 14,99/ EBook aktuell 3,99 €/ISBN-13: 978-3-947288-35-9

 

Klappentext

 

Quelle: Hawkify Books
Hexen.
Es gibt sie wirklich.
Schon lange zaubern sie nicht mehr mit Zauberstäben und Büchern, denn sie haben sich angepasst. Sie leben mit und unter uns. Doch für wie lange noch?  Immer mehr Hexen verschwinden spurlos oder werden ermordet an den dunkelsten Orten Chicagos aufgefunden. Die 23-jährige Kunststudentin Marjory Loving ahnt nichts von der Gefahr, die auch hinter ihr lauert, denn sie gehört einem 7-köpfigen Hexenzirkel an, mit dem sie aber nichts zu tun haben will.  Als ihre Cousine Phaedra jedoch vor ihren Augen von furchteinflößenden Männern entführt wird, entschließt sie sich, dem nachzugehen. Die Welt, die sich ihr nun offenbart, lässt Marjory an allem zweifeln, was sie bisher kannte, und im Kampf gegen eine noch unbekannte Gefahr soll sie sich dem Zirkel erneut anschließen.  Doch was steckt hinter diesem Blutschwur, vor dem jeder sie zu warnen versucht? Ist sie wirklich dazu bereit, alles hinter sich zu lassen und ihr komplettes Leben für die Hexen aufzugeben?

Meine Meinung

Dieses Buch ist der erste Teil einer Dilogie, in der es um die junge Kunststudentin Marjory Loving die ine hexe ist, davon weiß sie aber noch nichts. Sie wird Sie wird damit konfrontiert, als ihre Cousine Phaedra vor ihren Augen entführt wird. Es muss ein neuer Zirkel gegründet werden, aber diese Aufgabe ist gefährlich. Denn irgendjemand töten Hexen, was die Grußmutter von Marjorys, eine sehr mächtige Hexe unbedingt verhindern will.

Alleine schon mit dem Cover hat mich das Buch gepackt das umgedrehte Pentagramm und wie düster es gestaltet genau mein Fall.  als ich dann noch in eine eigene Welt durchs lesen eingetaucht bi. Zu Anfang muss man ein wenig aufpassen, dass man die unterschiedlichen Charaktere verwechseln könnte. Die alle ihre eigene Aufgabe und Handlung im Buch haben. Die Autorin hat ihren eigenen Stil, die Orte, Handlung und Charakter in den Fluss der Geschichte einzubinden. Der schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls gefallen er war flüssig und sehr angenehm. Für jeden ist bestimmt eine Person da den sie mögen wird.

 

Das buch ist nichts für Leute die denken das es eine Art so wie Charmed oder anderen klassischen Büchern über hexen, das sollte euch bewusst sein, wenn ihr das Buch lesen wollt. Denn das Leben und Umfeld der hexen wird auf ganz neue weise belichtet und gezeigt. Die Handlung ist sehr düster und brutal mit ein bisschen Horror dabei aufgebaut was mir sehr gefallen hat da ich gerne Horror filme und Thrillers lese. Aber gerechnet habe ich damit nicht aber ab und zu hätte mir Humor gefehlt und eher gewünscht.

Der Anteil der Protagonistin Marjory ist nicht größer als von den anderen Charakteren in der Geschichte was mich nicht gestört hat. Was ich der Autorin nur ans herz legen kann ist das sie vielleicht beim nächsten Band ein Verzeichnis von dem wichtigsten Charakter ein Bauen könnte so, dass man weiß wer wer ist.

 

Fazit

„The Coven – Der Zirkel“ ist für mich ein guter auftakt einer düsteren und spannend story die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu