Rezension

{Rezension} City of Fallen Magic – Mit Feuer und Zinn

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: City of Fallen Magic – Mit Feuer und Zinn|Originaltitel: / |Autor: Anna Weydt|Übersetzer: /|Reihe: Nein|Genre: urban Fantasy |Verlag: Planet!|Seitenanzahl: 352 Seiten |ET: 25. September 2020|Preis Buch: 3,99 €|ISBN: 9783522654586

    Quelle: Amazon

    Klappentext

    Ein uralter Pakt, zerbrechlicher als je zuvor – eine Liebe gegen alle Regeln: spannende Fantasy-Liebesgeschichte mit viel Magie.
    Avas Meyster wird tot aufgefunden – sie glaubt an Mord, aber die New Yorker Loge, in der sie zur Dämonenjägerin ausgebildet wird, will das offenbar vertuschen. Als sie eigenmächtig beginnt, Nachforschungen anzustellen, stößt sie auf rätselhafte Hinweise, die ihr Meyster vor seinem Tod hinterlassen hat. Sie alle führen zur sagenumwobenen Tabula Smaragdina, einer Schrift, die ihrem Besitzer Macht über Leben und Tod verspricht. Doch das Wissen um die Legende ist gefährlich: Nicht nur Hexen, Werwölfe und Chimären sind Ava plötzlich auf den Fersen, sondern auch der Ordensmarschall Jacob sitzt ihr im Nacken. Will er ihr wirklich helfen oder verfolgt er seine ganz eigenen Ziele?

    Quelle: Amazon

    Erster Satz

    Ich duckte mich hinter einen am Straßenrand parkenden Wagen und wartete, versuchte meinen Atem zu kontrollieren.

    S.7 (Erster Satz)

    Meine Meinung

    Von Anna Weydt habe ich bis lang nichts gelesen aber ich kannte sie vorher schon. Ich habe bei der tollen Blogger Action von Mainwunder. Ich wollte mich hier mit einmal herzlich bei dem Team bedanken sowie auch bei Anna Weydt, dass ihr dies ermöglicht habt. Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und auch das Cover hat mich angesprochen.  Das Cover ist einfach nur wunderschön es passt auch sehr gut zur Geschichte. Mir gefällt hier wirklich wie das Cover umgesetzt wurde mit der Frau und den Farben (werde es mit auf jeden Fall, wenn es als Print erscheint, Kaufen). Der Schreibstil von Anna Weydt ist wirklich sehr angenehm zu lesen. Er ist spannend witzig sowie auch sehr Flüssig man hat wirklich sehr viel Spaß beim Lesen und kommt wirklich gut durch die Geschichte.

    Die Handlung beginnt schon spannend und rasant nämlich mit einer interessanten Verfolgungsjagd die aber auf den ersten Blick ernüchterndes ende, hat. Man bekommt auch schon einen kleinen Einblick in die Welt von Ava und den anderen. Dennoch muss ich jetzt am Ende sagen, dass ich mir hier dennoch etwas mehr gewünscht hätte das die Welt etwas mehr beschrieben wird. Als Ava mit ihrer BFF zusammen zu ihrem Ausbilder (Meister) gehen wollen wendet sich die Geschichte, denn dieser ist tot. Das eine auf den anderen folgt und Ava zieht alleine los, um den Tod von ihm zu ermitteln. Als sie nach Hause geht, um dort nach Hinweisen zu suchen, trifft sie auf Jacob (kurzer Seufzer) und ab da wird es richtig spannend. Es wird schnell klar das da mehr hinter den Tod von ihrem Ausbilder steckt als gedacht. Ava Bekommt von ihrem Ausbilder eine Aufgabe die wirklich wichtig ist. Durch diese Aufgabe gibt es viele Wendungen und Überraschungen die das Buch noch spannender gemacht haben.  Auch die Intrigen die aufgedeckt werden machen das lesen umso interessanter. Die Stimmung die im ganzen Buch herrscht ist einfach klasse allgemein finde ich die Düstere Stimmung immer gut in Büchern (wenn sie passt). Was mich ebenfalls sehr gefallen hat ist die sich sehr entspannt entwickelnde aber dennoch irgendwie feurige Liebesgeschichte zwischen Ava und Jacob. Der Verlauf von dieser hat mir sehr gut gefallen dabei wurde auch noch etwas von System der Logen gezeigt. Die Missgunst sowie das mistrauen zwischen denn verschieden logen. Alles dann zum Ende hin ging wurde es immer spannender Dinge werden aufgedeckt und zum Schluss gibt es eine echt unerwartete Enthüllung von innermachtlicherintrigen. Das Ende rundet Geschichte eigentlich sehr gut ab dennoch gibt es Potenzial für einen 2 Band.

     Kommen wir nun zu den Klassen Protagonisten welche der Autorin wirklich super gelungen sind. Ich konnte sie mir wirklich gut vorstellen manchmal hatte Schwierigkeiten die Handlungen sowie die Gedanken zu verstehen, weil ich selbst so nicht handeln würde. Als ersten lernen wir die liebe Eva kennen. Ich muss das ich zuerst nicht recht warm mit ihr geworden. Das lag wahrscheinlich daran das ich mich erst an ihre Art gewöhnen musste aber danach habe ich sie wirklich sehr in mein Herz geschlossen. Wann mir als Erstes sehr aufgefallen ist an ihr sie ist Dickköpfig und auch stur aber auch eigenständig (geht ihren eigenen Weg), loyal und nicht dumm. Sie ist auch neugierig und möchte den „vermeintlichen“ Mord an ihrem Meyster auflösen und wenn es sein muss tut sie das alleine. Das habe ich sehr an ihr bewundert, dass sie Dinge hinterfragt die ihr komisch vorkommen. Jacob mochte ich schon bei der ersten Begegnung mir war schnell klar das viel mehr hinter den kühlen Mann steckt. Er ist zu Anfang sehr verschlossen aber das ändert sich desto weiter wir ihn Kennenlernen. Er ist sehr loyal zu das was er steht und auch gegenüber seiner Loge. Jacob ist auch sehr fürsorglich gegenüber Menschen denen ihn etwas bedeutet. Neben den beiden gab es auch eine Reihe von Nebenfiguren die ich ebenfalls sehr klasse fand. Die beiden Freunde von Ava sind hier ein Beispiel sowie den Meyster von Ava denn wir so an sich nicht kennenlernen aber ich glaube von das was ich mitnehmen konnte ist es eine Coole Socke. Es gab von ihnen einen guten Mix die der Handlung sehr geholfen hat.

    Fazit

    „City of Fallen Magic – Mit Feuer und Zinn“ von Anna Weydt ist ein gelungener Roman der mich von der ersten Seite an mit sich reißen können. Ich mochte die Charaktere sehr sowie die klasse spannende Handlung leider fand ich das die „andere“ Welt nicht ausreichend beschrieben wurde.

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu