Rezension

{Rezension} Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

    Informationen

    Titel: Ophelia Scale – Die Welt wird brennen|Originaltitel: /| Autor: Lena Kiefer| Übersetzer: | Teil einer Reihe: Ja, Band 1| Genre: Dystopie |Verlag: cbj | Seitenanzahl: 464 Seiten| Erscheinungsdatum: 18.03.2019| Preis Buch: 18 € | ISBN: 978-3-570-16542-3

    Quelle: Thalia

    Klappentext

    Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht

    Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …

    Quelle: Thalia

    Erster Satz

    Es gibt Tage im Leben, da gelingt alles

    S.5

    Meine Meinung

    Nach vielen Empfehlungen habe ich auch mal nach dieser Reihe gegriffen. Der erste Band steht lange schon auf meinen SUB (ich glaube schon über ein Jahr). Ich vermutte das ich damals einfach Angst hatte die Reihe Anzufangen da ich so viele sagten das es richtig mies endet (das man band 2 braucht) und dies kann ich hier ganz fett unterstreichen!!!!! Also lies die Bücher bitte nur wenn du band 2 und 3 zuhause hast. Aber jetzt wieder richtig zur Rezension. Das Cover ist einfach nur ein Traum ich liebe es echt. Die Farben und die Person auf dem Cover passen richtig gut zusammen. Auch der Schreibstil ist wirklich klasse. Er ist locker und leicht zu lesen und hat zudem einen klasse Humor. Ich fliege geradezu nur durch die Seiten und kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.

    Der Einstieg in die Geschichte ist mir wirklich sehr leicht gefallen. Denn wir bekommen am Anfang eine Einführung in die Welt von Ophelia mit ihrer Geschichte wie sie entstanden ist also die Hintergrund Informationen sowie auch wie die Welt Aufgebaut ist nun. Was sich in ihrem Leben sozusagen wegen der Regierung verändert hat. Das Worldbuilding hat mir sehr gefallen es war sehr interessant wobei es nichts Neues in diesem Genre ist. Ein vermeintlich gutes System welches eigentlich ein schlechtes System ist welches aus welchem Grund auch immer gestürzt werden muss oder Revolutioniert werden muss. Auch die Settings wo die Geschichte spielt haben mir sehr gefallen. Sie wurden sehr gut beschrieben ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Was mir auch aufgefallen ist im Laufe des lesen, dass es parallel zu unserer Gesellschaft welche ich echt erschrecken aber auf einer anderen weiße auch interessant.

    Aber worum geht es denn jetzt genau (ohne Spoiler). Ophelia lebt in England welches in einer nicht so fernen Zukunft spielt. Sie hat sich dem Kampf gegen den Regenten verpflichtet welcher alle Technologie verboten/verbannt hat. Damit will und kann sich Ophelia nicht abfinden denn durch diesen verbot ihr Lebenstraum einfach wie eine Seifenblase geplatzt ist und somit wurde ihre gewollte Zukunft geraubt wurde. Deswegen hat sie sich einer Bewegung angeschlossen welche im Widerstand tätig ist. und nun bietet sich eine nie dagewesene Change sie kann sich beim royalen Geheimdienst einschleusen, um eine Change zu haben an den König heranzukommen. Das ist was am Anfang passiert und diese kleine Zusammenfassung klingt richtig interessant und spannend. Ich muss sagen das mich dieses Buch ab der ersten Seite an zu hundert Prozent von sich fesseln konnte.

    Es gibt Wendungen und auch Überraschungen welche die Handlung nur noch spannender gemacht haben. Das Buch hat einfach nur ein sucht potenzial ich konnte es einfach nicht aus der Handlegen, wenn ich gekonnt hätte, hätte ich das Buch an einen Stück durch gelesen. Auch die Liebesgeschichte die aufkommt ist richtig klasse dar gestellt wurden zu Anfang war sie noch zaghaft aber dann würde sie immer intensiver. Ich muss sagen ich habe wegen diesem Buch viele Emotionen empfunden: Ich habe geweint, gelacht und war des Öfteren geschockt wegen unterschiedlichen Situationen. Kommen wir nun zum epischen Ende. Ja ich nenne dieses Ende episch denn ich habe null damit gerechnet, wie es ausgegangen ist, wirklich gar nicht. Es passt aber wirklich sehr gut zum gesamten Buch es macht dich auch neugierig auf den zweiten teil da du wirklich wissen musst wie es weiter geht (Cliffhanger).

    Kommen wir nun zu den Protagonisten welche von der Autorin sehr gut dargestellt wurden. Beide konnte ich mir wirklich gut vorstellen sowie auch ihre Handlungen gut nachvollziehen. Wir erleben die Welt aus der Sicht der starken und mir sehr sympathischen Ophelia Scale. Sie nicht nur stark und sehr klug, sie ist auch sehr Technik begeistert. Da ist es auch verständlich, dass sie die „Abkehr“ hasst. Was mir an Ophelia besonders wirklich gefallen hat ist, dass sie für das einsteht und kämpft, an das sie glaubt. Auch nachdem Lucien in ihr Leben getreten ist, kämpft sie weiter für ihr Ziel. Man merkt aber sehr schnell ihre innerliche Zerrissenheit (hier muss ich aber auch sagen, dass sie auch manipuliert wird) und das macht sie für mich menschlich. Ophelia ist auf keinen Fall ein naives Mädchen sie hinterfragt dinge und glaubt sie nicht sofort. Auch obwohl sie sich in Lucien verliebt handelt sie mit Kopf und nicht mit ihren Gefühlen. Kommen wir nun zu Lucien er hat mir wirklich sehr gefallen obwohl man nicht so viel von ihm erfährt, weil er doch noch etwas verschlossen. Ich hoffe im Band 2 erfährt man von ihm noch etwas mehr. Etwas kann ich aber doch zu ihm sagen seine Art mag ich echt gerne er ist locker aber in den richtigen Momenten ernst. Er ist auch fürsorglich und hat eine fürsorgliche Seite.

    Fazit

    „Ophelia Scale – Die Welt wird brennen“ von Lena Kiefer ist ein packender, rasanter und spannender Auftakt einer viel versprechenden Dystopien Reihe welche mich einfach nur mitreisen konnte. Ich mochte alles an diesem Buch die „Welt“, Ophelia als Protagonisten die ich einfach in mein Herz geschlossen hat sowie der Verlauf der Geschichte welche mich des Öfteren mich schockiert hat. Eine Frage habe ich mich die letzten tage sehr gefragt, wer nun eigentlich Ophelia manipuliert und das hoffe ich erfährt an im nächsten band denn ich heute auf jeden fall anfangen werde zu lesen. Ich hatte wirklich tolle lese Momente sowie Lesestunden und kann dir das Buch wirklich sehr empfehlen.

    Die Reihe

    • Ophelia Scale – Die Welt wird brennen
    • Ophelia Scale – Der Himmel wird beben
    • Ophelia Scale – Die Sterne werden fallen

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu