Rezension

{Rezension} Glanz der Dämmerung

    !! Dies ist Band 3 dieser Reihe!!!
    Hier geht es zum ersten Band der Reihe

    Informationen

    Titel: Glanz der Dämmerung|Originaltitel: The Struggle| Autor: Jennifer L. Armentrout| Übersetzer: Dr. Barbara Röhl | Teil einer Reihe: Ja, Band 3| Genre: urban Fantasy|Verlag: HarperCollins ya!| Seitenanzahl: 432 Seiten| Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2017| Preis Buch: 10,95 € | ISBN:978-3959671668

    Quelle: Amazon

    Klappentext

    Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …

    Erster Satz

    Noch nie hatte es sich verkehrter angefühlt, das Richtige zu tun.

    S.7

    Meine Meinung

    Nachdem ich den zweiten Band und dessen Ende musste ich den dritten Teil sofort in die Hand nehmen und anfangen. Ich bin wieder von Cover richtig begeistern sie sehen zusammen einfach nur wunderschön aus und passen auch super zusammen sowie auch zur Geschichte. Der Schreibstil war wieder wirklich klasse ich kam sehr gute durch die Seiten und hatte auch keine Probleme der Handlung zu folgen.

    Der Anfang von dieser Band schließt nahtlos an das Ende von Band zwei. Was mir hier gefallen hat das Josie und Seth zu Anfang dieses Bandes noch getrennt sind. Dadurch gibt es nicht so viele Liebesszenen (obwohl ich die Momente von den beiden echt mag) sowie die Haupthandlung enorm voranschreitet. Die ersten Kapitel sind wieder sehr spannend gewesen denn durch den Tod eines Titanen (Atlas) gibt es neue Probleme. Josie und ihre Freunde müssen sich diesen Problemen nun alleine stellen, Seth ist ja gegangen. Es ist echt mal schön zusehen gewesen das es auch ohne Seth Kommentare und Sprüche geht aber ich habe ihn doch echt vermisst während des Lesens. Durch viele Überraschungen und auch Wendungen wurde es echt sehr spannend. Die anderen verbleiben Halbgötter sind immer noch verschollen aber die Wandelung von Seth spielt den Göttern ein Vorteil ein. Ich fand dies einfach nur genial damit habe ich damit einfach nicht gerechnet. Es ist auch wieder was echt Krasses passiert eigentlich sind zwei krasse dinge passiert. Aber die kann ich nicht nennen ohne jemanden zu Spoilern also lest es. Ich muss gestehen das ich etwas enttäuscht war als die Autorin gegen Ende wieder in alte Muster gefallen ist.

    Als Seth und Josie wieder zusammen gefunden haben, wird die schwungvolle Handlung leider gebremst. Vielversprechende Ansätze werden leider nicht genutzt denn der Fokus der Geschichte verschiebt sich. Es hat mich echt etwas gestört das viele dinge die vorher im Vordergrund waren nun nicht mehr so wichtig waren. Ein bespielt dafür wäre echt der Tod von Atlas wo es in der Welt wirklich Probleme gab. Was ich auch im Laufe des Buches echt seltsam fand ist das sich Aiden und Seth nicht duzen, sondern die ganze Zeit siezen. Ich habe das echt nicht so richtig verstanden den Alex und er gehen so locker miteinander um. Die beiden haben auch schon viel erlebt deswegen dachte ich mir immer warum duzen sie sich nicht? Das Ende des Bandes hat mich echt geschockt und ich musste ich sofort band 4 lesen, was ich dann auch getan habe.

    Kommen wir nun zu den beiden Protagonisten welche der Autorin sehr gut gelungen sind. Auch in diesen Band konnte ich mir die beiden sehr gut vorstellen zwar nicht immer alle ihre Gedankengänge nachvollziehen aber das ist nicht so schlimm. Fangen wir mit Josephine auch Josie genannt an. Ich mag sie echt sehr aber manchmal wollte ich sie auch etwas schütteln. Sie ist unfassbar stark in meinen Augen. Sie hat schlimmes erlebt und dennoch, wenn sie fällt steht sie auf. Sie ist auch nicht so ein kopfloser Charakter ist, sondern auch ab und zu mal nach denk bevor sie handelt aber auch nicht immer. Da muss man sich nur ein paar Szenen mit Seth durchlesen. Bei Seth kann ich nicht sonderlich viel sagen außer, dass er immer noch der alte ist aber irgendwie noch etwas erwachsener, weil er über manche dinge nun nachdenken muss. Er versucht auch seine Freunde zu schützen in dem er weg gegangen ist.

    Fazit

    „Glanz der Dämmerung“ von Jennifer L. Armentrout ist ein guter dritter Band der Reihe. Von der Aktion her war dieser Band der stärkste wie ich finde. Leider hatte ich ein paar dinge die mir gestört haben aber dennoch hatte ich spaß beim lesen des Buches. Freue mich jetzt schon auf band 4 und somit auf den finalen band.

    Lieblings Zitat

    “Hähnchennuggets und Fritten sind ohne dich nicht dasselbe”

    “und Supernatural auch nicht”, fiel Deacon ein.

    “Luke steht nur auf Sam. Ich brauche meinen Dean-Fanclub”

    S.312

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu