Rezension

{Rezension} Erwachen des Lichts

    Informationen

    Titel: Erwachen des Lichts|Originaltitel: The Return|Autor: Jennifer L. Armentrout |Reihe: Ja, Band 1|Genre: Fantasy|Verlag: HarperCollins |Seitenanzahl: 432 Seiten |Erscheinungsdatum: 12.06.2017| Preis Buch: 16,99 € | ISBN: 978-3-95967-096-8

    Quelle: Amazon / Thalia

    Klappentext

    Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

    Quelle: Thalia

    Meine Meinung

    Anfangs muss ich sagen, dass ich nicht wusste das diese reihe eine SPIN-OFF von Dämonentochter Reihe war. Leider wurde ich dadurch auch gespoilert was das Ende der Reihe betrifft. Daher wenn du Dämonentochter reihe noch nicht gelesen hast es aber vor lies die Reihe bitte vor dieser reihe. Ich werde das jetzt anders herum machen.

    Das Cover ist einfach nur ein Traum, wie alle die ich bis jetzt von der Autorin zuhause habe. Ich vermute mal das die beiden Personen die Protagonisten darstellen soll ich muss auch sagen, dass ich mir sie also Josie wie das Mädchen vorgestellt hatte. Mir gefällt es auch das der Buch rucken so schön ist sowie auch das es so mythisch und fantasievoll aussieht durch die Sternzeichen die abgebildet werden sowie auch die punkte (Sterne). Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt leicht und locker man fliegt geradewegs durch die Seiten. Die Geschichte wird abwechselnd aus den sichten von Josie und Seth erzählt. Jennifer L. Armentrout schafft es, sexy Neckereien, tiefgründige Passagen sowie witzige Dialoge in einer abgerundeten Geschichte ein fließen zu lassen.

    Wie ich es nicht anders von der Autorin gewohnt bin knistert es zwischen Seth und Josie gewaltig. Natürlich geht es daher auch ab und zu sehr heiß her zwischen den beiden. Abgesehen von der Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen den beiden die mir sehr gefallen hat. Bietet das Buch auch noch eine menge Spannung mit einer guten Partie Action. Den verlauf der Geschichte wo sie ihr wahres ich herauffindet und wer ihr Vater ist hat mir sehr gefallen. Obwohl die Geschichte nicht allzu überraschende Wendungen bereit hält, hat mit das Buch sehr unterhalten deswegen konnte ich das Buch auch nicht aus der Hand legen. Was mir auch noch sehr gefallen hat war die Idee und den Einbau der Griechischen Mythologie die mich zu Anfang erst etwas verwirrt, hatte da ich die Vorkenntnis nicht hatte das es so stark um diese Mythologie geht.

    Jetzt möchte ich dir aber auch noch die Charaktere vorstellen. Fangen wir da mal mit Josie an zuerst scheint sie nur das Mädchen von nebenan zu sein was ich eigentlich mag. Es macht sie umso mehr sympathisch. Mir wurde dann aber schnell klar, dass sie was Besonderes war sie hat eine geistige Stärke und kann Dinge super gut verarbeiten. Ab und an war sie mir dann aber doch etwas zu hart und ich konnte manchmal verstehen, warum sie so gehandelt hat. Einmal hat sie sogar wie ich finde naiv gehandelt aber ja, wenn man sich nicht in der neuen Welt auskennt kann man ja nur das wissen was man erzählt bekommt. Seth ist der männliche Protagonist zu Anfang fand ich ihn kalt arrogant und sehr Pervers aber ich mochte ihn als ich sein Humor kennengelernt habe. Im Laufe der Geschichte lernen wir aber dann waren Seth kennen der einfach nur ein Traum Boy ist er denkt und handelt für andere. Obwohl er in der Vergangenheit sehr viel Scheiße gebaut hat versucht er das irgendwie für sich wieder gut zu machen. Am Ende dieses Bandes war er mich echt sympathisch und ich freue mich schon wie er sich in den Folge bänden, weiterentwickelt. Die neben Charaktere darf ich hier auch nicht vergessen es gibt da so einginge die ich sehr gern mochte und sehr sympathische finde jeder von ihnen ist so wie die Protagonisten ausgearbeitet und von der Autorin durch dacht wurden jeder spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte die man im Laufe der Handlung kennenlernen.

    Fazit

    „Erwachen des Lichtes“ ist ein gelingender Auftakt von dieser reihe den ich einfach nur genossen habe. Der Schreibstil, die Charaktere sowie die Handlung konnten mir von dieser Geschichte rund um Josie und Seth überzeugen und ich habe gleich nach dem 2 Band gegriffen.

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu