Rezension

{Rezension} Hold

    Infos

    [°Rezensionsexemplar°]

    Titel: HOLD / Autor: Helena Huntin / Teil einer Reihe: Ja, band 3 /Genre: New adult /  Verlag: LYX Verlag /  Seitenanzahl: 368 Seiten /  Erscheinungsdatum: 28. Juni 2019 / Preis eBook: 8,99 € / ISBN: 9 978-3736309777

    Quelle Amazon

    Klappentext

    Burns hotter than a Flame

    Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot UND ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarkt schöne Augen macht – es muss Rian Sutters Glückstag sein! Doch die Situation eskaliert: Denn Pierce Whitfield will nicht flirten, sondern beschuldigt Rian für etwas, das sie gar nicht getan hat – ihre Zwillingsschwester allerdings schon. Als sie sich mit Pierce trifft, um die Schulden zu begleichen, ist da aber plötzlich mehr: Ein so intensives Prickeln, dass Rians Herz nicht mehr aufhören kann zu rasen. Aber sie weiß aus bitterer Erfahrung, dass man sich an Männern wie ihm nur allzu leicht die Finger verbrennt .

    Meine Meinung

    Vor ab ich habe die anderen Bände der reihe nicht gelesen und daher bewerte ich nur diesen Band welcher der Dritte ist, aus der Reihe! Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Lyx Verlag und NetGalley zur Verfügung gestellt Dankeschön dafür, meine Meinung wurde aber nicht beeinflusst!

    www.luebbe.de

    Mir gefällt das Cover echt sehr es ist eher eine helleres ruhigeres der blick Punkt soll der Titel sein. Es hat auch den gleichen Stiel so wie die anderen 2 bände das paar ist in den Titel eingearbeitet und der Hintergrund ist weiß. Es ist einfach schön und auch mal was anderes sie passen alle auch super zusammen. Helena Hunting schreib Still ist super angenehm und das hat mich sehr gefreut ich kam super gut durch die Seiten die Autorin hat auch ein wenig Humor mit reingenommen was den lese, Spaß auf jeden Fall gesteigert hat. Das Buch wird abwechselt von Pierce und Rian erzählt was ich einfach toll finde, so ist es für mich einfach in die köpfe der beiden rein zusehen und ihre Gedankengänge und Gründe für ihre Handlung die sie in einen Moment getan haben.

    Das Buch startet gleich humorvoll und auch spannend nämlich treffen Pierce und Rian zum ersten Mal aufeinander. Ich habe sofort bemerkt das da bei den beiden eine gewisse Chemie da ist, die sich na klar im Laufe des Buches steigert. Pierce war mich nicht von Anfang an sympathisch. Er wirkt erst so arrogant ein reicher Anwalt mit einen ach so teuren Auto. Desto mehr ich ihn kennenlernen durfte desto mehr mochte ich ihn. Er trägt nur eine Maske und hinter dieser befindet sich ein netter man der mit seinem Job in Zwiespalt steht. Sein Leben ist auch nicht das beste wobei man das bei seiner Familiären Hintergrund nicht so erwarten würde. Etwas was ich richtig gruselig fand waren die Pupen die die Familie von Pierce herstellt. Diese sehen so aus wie seine Schwester und heißen auch so. Es erinnert mich da ein wenig an Annabelle keine Ahnung warum aber es ist so. Die Hintergrund Geschichte von Rian empfinde ich als Spannend und Stimmig. Ich konnte es verstehen, warum sie ihre Schwester so beschützt und keinen anderen an sich ran lässt. Sie war mich von Anfang an sympathisch sie ist eher ein in sich ruhiger Mensch welcher aber auch super liebenswürdig ist. Sie ist eine ehrgeizige Person und geht so auch an dinge heran sie ist auch sehr strukturiert, wenn sie diese tut.

    In diesem band geht es wie gesagt und Pierce welcher der Bruder von Amalie welche im zweiten band die Prota war ist (das weiß ich durch eine Freundin). Rian hat eine Zwillingsschwester namens Marley die beiden wollen zusammen sich ein Immobiliengeschäft aufbauen, wo es zu Anfang auch echt gut läuft. Als Rian in einen Supermarkt ist trifft sie ein Mann, das ist Pierce, welcher sie für ihre Schwester hält welche einen Unfall verursacht hat. Ab da geht die Handlung so richtig los Pierce last seinen ganzen ärger an der ahnungslosen Rian aus. Als Rian begriffen hat das Marley den Unfall verursacht hat überlegen die beiden wie sie die schulden abbezahlen sollen. Zwischen ihr und Pierce knistert es ganz schön die Frage ist nur wird sie sich an solch einen man die Finger verbrennen was glaubst du?

    Das Buch startet gleich humorvoll und auch spannend nämlich treffen Pierce und Rian zum ersten Mal aufeinander. Ich habe sofort bemerkt das da bei den beiden eine gewisse Chemie da ist, die sich na klar im Laufe des Buches steigert. Pierce war mich nicht von Anfang an sympathisch. Er wirkt erst so arrogant ein reicher Anwalt mit einen ach so teuren Auto. Desto mehr ich ihn kennenlernen durfte desto mehr mochte ich ihn. Er trägt nur eine Maske und hinter dieser befindet sich ein netter man der mit seinem Job in Zwiespalt steht. Sein Leben ist auch nicht das beste wobei man das bei seiner Familiären Hintergrund nicht so erwarten würde. Etwas was ich richtig gruselig fand waren die Pupen die die Familie von Pierce herstellt. Diese sehen so aus wie seine Schwester und heißen auch so. Es erinnert mich da ein wenig an Annabelle keine Ahnung warum aber es ist so. Die Hintergrund Geschichte von Rian empfinde ich als Spannend und Stimmig. Ich konnte es verstehen, warum sie ihre Schwester so beschützt und keinen anderen an sich ran lässt. Sie war mich von Anfang an sympathisch sie ist eher ein in sich ruhiger Mensch welcher aber auch super liebenswürdig ist. Sie ist eine ehrgeizige Person und geht so auch an dinge heran sie ist auch sehr strukturiert, wenn sie diese tut. In diesem band geht es wie gesagt und Pierce welcher der Bruder von Amalie welche im zweiten band die Prota war ist (das weiß ich durch eine Freundin). Rian hat eine Zwillingsschwester namens Marley die beiden wollen zusammen sich ein Immobiliengeschäft aufbauen, wo es zu Anfang auch echt gut läuft. Als Rian in einen Supermarkt ist trifft sie ein Mann, das ist Pierce, welcher sie für ihre Schwester hält welche einen Unfall verursacht hat. Ab da geht die Handlung so richtig los Pierce last seinen ganzen ärger an der ahnungslosen Rian aus. Als Rian begriffen hat das Marley den Unfall verursacht hat überlegen die beiden wie sie die schulden abbezahlen sollen. Zwischen ihr und Pierce knistert es ganz schön die Frage ist nur wird sie sich an solch einen man die Finger verbrennen was glaubst du?

    Fazit

    Die Geschichte hat mir sehr gefallen und ich werde jetzt auf jeden Fall bald die anderen aus der Reihe lesen, um dann zu hoffen, dass es noch mehr werden in dieser Reihe. Von mir bekommt das Buch auch eine lese Empfehlung.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu