Rezension

{Rezension} Night of Crowns – Spiel um dein Schicksal

    Informationen

    Titel: Night of Crowns – Spiel um dein Schicksal|Originaltitel: /|Autor: Stella Tack|Reihe: Ja, Band 1|Genre: Fantasy |Verlag: Ravensburger|Seitenanzahl: 480 Seiten |ET: 22.01.2020|Preis Buch: 14,99 €|ISBN: 9783473585670

    Quelle: Thalia

    Klappentext

    Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

    Quelle: Thalia

    Meine Meinung

    Dieses Buch habe ich gemeinsam mit ein paar Mädels auf Instagram in einer Leserunde gelesen. Vor diesem buch habe ich schon ein Buch von dieser Autorin gelesen. Das Cover ist einfach nur ein Traum er passt auch richtig gut zum Inhalt des Buches. Die Autorin hat einen super angenehmen locker flüssigen Schreibstil. Die Geschichte wird hier aus der Sicht von Alice erzählt.

    Die Handlung hatte mich nicht ganz von Anfang gepackt an erst musste es ein wenig etwas passieren aber dann wurde es richtig spannend und ich war mittendrin in der Handlung und habe dann auch mit Alice mitgefiebert. Es gibt hier eine Menge Geheimnisse und auch eine Menge Action es wird auch ab und an so richtig unheimlich. Die Wendungen und auch Überraschungen die eingebaut wurden habe ich einfach nicht kommen sehen. Die Idee alleine fand ich schon sehr Faszinierend ich meine eine Fantasy Geschichte basierend auf der Idee von Schach mit einem Fluch. Das schreit nach einer sehr guten Geschichte. Dieses Buch endet mit einem richtig fiesen Cliffhanger der gerade nach den zweiten band schreit. Leider erscheint dieser erst ende des Jahres im Dezember.

    Kommen wir nun zu den Charakteren die der Autorin richtig gut gelungen sind. Ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen und sie wirkten auf mich auch sehr realistisch. Alice lernen wir hier als Erstes kennen ich muss sagen ich habe sie recht schnell ins Herz geschlossen. Auf den ersten blick sieht man Alice selbstsichere toughe Seite aber wenn man genauer hinsieht erkennt man ihre sensible Seite. Alice kam mir sie mir Schlagfertig vor sowie wurde sie in laufe der Handlung immer Mutiger und stärker. Vincent wirkte auf mich sympathisch obwohl er mir desto weiter die Handlung voran schreitet wurde er mir immer mehr ein Rätsel. Er ist wirklich schwer einzuschätzen mag er sie wirklich oder ist das nur ein böses Spiel. Neben diesen beiden gibt es noch so einginge Charaktere die allen ebenfalls gut ausgearbeitet wurden. Wenn ich von allen am meisten verabscheut habe ist Regina ich mag dieses Mädchen einfach nicht. Aber wenn ich sehr gerne mochte war (hoffe das ist jetzt der richtige Zwilling) Ivory, Gave und Jackson welcher wirklich Boyfriend potenzial hat ach und beinahe hätte ich noch den Kater Curse vergessen. Wie man sehen kann gibt es eine schöne Mischung an Charakteren.

    Fazit

    „Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal“ von Stella Tack war ein richtig guter Auftakt ihrer neuen Dilogie welcher mich wirklich von sich überzeugen. Klasse Charaktere die ich mir alle gut vorstellen kann, eine klasse Idee, viel Spannung und Geheimnisse.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu