Rezension

{Rezension} Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant | Autor: Sally Green | Teil einer Reihe: ja, Band 1 | Genre: Fantasy|  Verlag: dtv Verlag |  Seitenanzahl: 544 Seiten | Erscheinungsdatum: 20. September 2019 | Preis Buch: 18,95 € | ISBN: 978-3-423-76263-2

    Quelle: dtv Verlag

    Klappentext

    „Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat.

    Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert.

    In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist.

    Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt.

    Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung.

    Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt…“

    Quelle dtv Verlag

    Meine Meinung

    Erstmal sollte man die Person die das Cover gestaltet hat loben es ist einfach nur wow ich muss sagen es ist eins meiner liebsten momentan. Es ist einfach auch noch eine Karte mit dabei hat mir sehr geholfen mich in dieser Welt zurechtzufinden. Leider habe ich erst zu spät bemerkt, dass es ein Glossar gibt, wo man Orte und Personen nachschlagen kann. Viele sagen, dass die Autorin versucht hat das ihr Buch das neue Game of Throns ist finde ich nicht sie hat die mehreren Protagonisten benutzt aber das hat für mich nichts damit zu tun viele benutzen mehrere Protagonisten. Wie gesagt gibt es mehrere Hauptpersonen, um genau zu sein, Fünf welche man aus mehreren sichten kennen lernt. Zu Anfang viel es mir etwas schwer die Charaktere zu verstehen oder eher mit ihnen mit zu fühlen obwohl ich sie alle sympathisch fand. Mich hat es bei Catherine, March und Edyon gestört das sie Dinge einfach hinnehme und nicht hinterfragen. Ambrose und Tash mochte ich hingen mehr. Beide konnte ich irgendwie mehr verstehen oder ihre Handlungen nachvollziehen. Diese Naivität hat mich schon echt genervt was auch der größte Kritik Punkt ist. zum Glück ändertet sich das aber der zweiten Hälfte des Buchs und die Charaktere die meisten von ihnen selbst nachdenken.

    Zu Anfang der Geschichte liegen die Handlung Stränge noch weit auseinander, jedoch kommen sie sich immer näher was für mich manchmal überraschend war. Es war einfach spannend das man als Leser ja meisten mehr weiß als die Personen in dem Buch. Daher stand ich auf heißen Kohlen und wollte oder eher musste wissen wie es weiter geht. Der Welten Aufbau ist ja eigentlich schon bekannt von der Grund Idee her aber dennoch konnte mich diese Welt in ihren Bann ziehen. Ich liebe einfach das jedes Land in dieser Welt haben ihre individuellen Kulturen und es war einfach klasse das man richtig Spüren konnte, wie diese Unterschiede aufeinander treffen. Wie ihr wisst liebe ich ja Dämonen Geschichten und ich habe mich so gefreut, dass es Dämonen in dieser Geschichte gibt welche hoffentlich mehr im zweiten Band auftauchen und erklärt werden bzw. der Aspekt vertieft wird. Im Band wurde auch der Krieg realistisch und auch für mich gut bildlich thematisiert. Ich muss echt sagen die Autorin wusste es wie man mir das Herz brechen konnte. Denn es sterben wirklich viele in diesem Buch von denen ich echt gerne mehr gelesen hätte diese Tode haben natürlich auch Plötzliche Wendungen verursacht.

    Fazit

    “Kingdom of smoke” ist ein Atemberaubender guter Auftakt dieser Trilogie welche gut ausgearbeitet und dargestellt wurde. Bekannte und beliebte Elemente treffen auf neue und erfrischende Einfälle die einfach perfekt zusammen passen. Es war durchgängig spannend was an plötzlichen Wendungen und auch an den einzigartigen vielschichtigen Protagonisten liegt. Dieses High Fantasy Buch lässt das Leserherz von jedem höher schlagen durch die Spannung, die Action Überraschungen und jede Menge Stoff um Mitfühlen, Mitfiebern und miträtzeln. Und endlich steht eine Liebesgeschichte nicht im Vordergrund denn man konzentriert sich eher auf die Themen Krieg, Tod und Zerstörung. Die Liebesgeschichte ist dennoch da aber eher so eine Nebensache. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band denn ich brauche mehr!

    Danke hier noch mal an den Verlag für das Rezensionsexemplar meiner Meinung wurde nicht beeinflusst.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu