Der Liebreiz einer Hyazinthe (Rezensionsexemplare)(Werbung)

    Klappentext

    Nach einer öffentlichen Demütigung ist Hyacinthe Black kurz davor, von seinem Vater zu Tode geprügelt zu werden. Ausgerechnet der Mann, den die Leute nur ‘Eure Abscheulichkeit’ nennen, nimmt ihn in Schutz, doch sein Eingreifen hat einen Preis. Hyacinthe muss seinen Retter ehelichen. Seit dem Mord an seinem Bruder ist Gavrila Ardenovic einem Geheimbund auf der Spur, doch in der Stadt, in der er nur verspottet wird, hat er wenig Verbündete. So hält er sich von anderen Menschen fern und ist daran gewöhnt, jegliche Gefühlsregung zu unterdrücken. Werden Lügen und Intrigen die Oberhand gewinnen oder kann es Hyacinthe gelingen, die Schatten der Vergangenheit zu bekämpfen und die kaltherzige Fassade seines Mannes zu durchdringen?

    Meine meinung

    Ich habe das buch als Rezension Exemplar von der Autorin als e-Book auf meinen Handy und ich muss zu aller erst den sehr gefühlvollen und  fesselnden Schreibstil loben, der mir von anfangen super gefallen hat. Tharah Meester versteht sich darin, starke Gefühle zu Papier zu bringen und ihren Charakteren die nötige Tiefe zu verleihen.
    Da das buch so eine Mischung aus Romantik und Krimi ist ,kommt die Spannung nicht zu kurz.


    Die Geschichte wird aus der Sicht von Hyazinthe und Gavrila erzählt,dadurch konnte ich mich in beide Protagonisten wunderbar hineinversetzen und ihre Gefühlslage perfekt einfangen und nachvollziehen. 


    Hyacinthe ist noch sehr jung und hat dennoch schon eine schwierige Vergangenheit hinter sich. Dabei ist er ein so wundervoller Mensch, voller Liebe, Mitgefühl und dem Herzen am rechten Fleck. Er war mir von Anfang an sympathisch.

    Gavrila dagegen wirkt am Anfang sehr kalt und herzlos, denn auch er hat eine sehr schwere und schmerzhafte Vergangenheit hinter sich. Zudem wird er noch heute als Erwachsener tagtäglich von seinen Mitmenschen beleidigt. Genau das hat ihn dazu veranlasst, seine Gefühle vor der Außenwelt abzuschirmen. Denn tief in ihm steckt ebenfalls ein Mensch, der sich nach echter Liebe und Zuneigung sehnt.

    Aber auch die Nebencharaktere sind toll herausgearbeitet und passen perfekt in die Geschichte. Sie sind sehr vielfältig und bringen zusätzliche Abwechslung und Spannung mit hinein.

    ich durfte die zarte Annäherung zwischen den beiden Männern miterleben, und es ging auch um, den Mördern seines Bruders auf die Spur zu kommen. wird es Gavrilla gelingen, diesen fall zu lösen ? von zeit zu zeit tauchen die hin weise auf die das ganze spannend machen. dabei ist die Geschichte nicht vorher sehbar , den es gibt immer überraschende Wendungen und das ende mit der Auflösung hat mich überrascht also die Wendung hinter dem allem.

    Fazit

    Eine super schöne und herzliche Liebesgeschichte, im schatten von Gewalt und Intrigen, mich von Anfang an überzeugen konnte,eine Leseempfehlung von mir.

    Infos

    • Autorin: Tharah Meester
    • Titel: Der Liebreiz einer Hyazinthe
    • Preis: 16,99€
    • Ausgabe:Taschenbuch
    • Seiten:646 
    • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
    • Erschienen: 21. Dezember 2015
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 1522774904
    • ISBN-13: 978-1522774907
      Veröffentlicht in AllgemeinMarkiert mit

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu