Rezension

[Rezension] Obsidian Schattendunkel

     Infos

    Titel: Obsidian Schattendunkel /Autor: Jennifer L. Armentrout / Verlag: Carlsen /Teil einer Reihe: Ja, band 1 / /Format: Hardcover / Seiten: 400 /Preis: 18,90 € /Kindle Edition: 12,99 €

    Klappentext

    Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten … Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

    Meine Meinung

    Hey, meine lieben heute kommt dann endlich meine erste Rezension dieses Jahr. Ich versuche auch jetzt etwas mehr zu posten, das war eins meiner vorsetze. Obsidian hatte ich schon einmal gelesen ich glaube vor zwei Jahren und ich muss sagen es gefällt mir immer noch sehr.
    So kommen wir dann mal richtig zum Buch. Wo fange ich denn als Erstes an ich glaube so wie immer mit dem Cover. Das Cover ist einfach traumhaft und wunderschön. Die Farben sind nicht grell und die Punkte sind leichte lichter in Gelb was das Cover nicht schöner macht. Der Hintergrund ist leicht verschwommen und die Farben harmonieren mit den leichten punkten.
    Der Schreibstil ist einfach wow. Die lebendige Art wie die AutorIn schreibt ist einfach klasse ich konnte mich in die Geschichte einbinden und alles mit fiebern.

    Mein Blick flackerte, als ich in sein Gesicht sah und schließlich an seinen Augen hängenblieb. Sie waren riesig und leer. […] In diesen Augen erkannte ich, dass es noch etwas Schlimmeres gab, als ausgeraubt zu werden, etwas Schlimmeres, als erniedrigt und missbraucht zu werden. Ich sah den Tod darin – meinen Tod – ohne ein Fünkchen schlechten Gewissens. –S. 111


    Die Figuren sind einfach der Hammer. Katy, die Hauptperson und die Erzählerin der Geschichte. Ist die sympathischste Figur, die ich jemals in einen Buch kennenlernen durfte! Hallo, sie ist genau so Bücher verrückt und hat einen Blog, ihr Humor ist einfach bombe. Deamon ist das komplette Gegenstück, seine Anziehungskraft kann sich Katy nicht entziehen……
    Ware er nicht so ein sexy schrecklich unverschämtes Arschloch! Es ist einfach witzig, zu lesen, wenn sich die beiden gegenseitig hochschaukeln, dann streiten und sich dann immer näher kommen (Es wird dann immer sehr Hot). Die Chemie stimmt zwischen den beiden einfach.

    Fazit

    Für mich ist “Obsidian – Schattendunkel” einer der besten reihen Auftakte, die ich je gelesen habe. Ich freue mich so sehr dass ich nach diesem Buch griffen habe und es dann auch gelesen habe.


      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu