Rezension

{Rezension} Shadow Tales – Die dunkle Seite der Sonne

    BAND 2 der Reihe
    hier geht es zu band 1

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Shadow Tales – Die dunkle Seite der Sonne |Originaltitel:/ | Autor: Isabell May| Übersetzer:/ |Teil einer Reihe: Ja, Band 2| Genre: Fantasy|Verlag: One Verlag|Seitenanzahl: 448 Seiten| Erscheinungsdatum: 27. November 2020| Preis Buch: 17 €| ISBN: 978-3846601099

    Quelle Amazon

    Klappentext

    Lelani hat es geschafft. Sie konnte ihre Mutter aus dem Gefängnis befreien und zurück in die Tiefen des Gitterwalds fliehen. Nichts ist mehr wie es vorher war. Wieso hat es die Herrscherin von Vael auf Lelani und ihre Mutter abgesehen? Und für wen schlägt Lelanis Herz nun wirklich? Antworten hofft sie bei den Schattenwandlern auf Kuraigan zu finden. Als wäre das nicht schon genug, scheinen sich ihre Mond- und Sonnenmagie immer weiter zu entfachen und drohen, sie von innen heraus zu zerstören …

    Quelle: Amazon

    Erster Satz

    Die Türklingel riss sie aus ihrer Betrachtung der zerlaufenden Farbe auf der großen Leinwand, die gegen die Backsteinmauer des Ateliers gelehnt steht.

    s.1

    Meine Meinung

    Nachdem ich den ersten Band gelesen habe freute ich mich echt auf den zweiten Band. Denn das Ende war schon etwas böse, wenn man dann auf die Fortsetzung warten muss. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich es dann lesen konnte. Das Cover ist wiedermal wunderschön. Hier wurden eher Pink töne verwenden und es ist etwas heller als beim ersten band. Der Kontrast zwischen den beiden Covern gefällt mir wirklich sehr, denn Sonne und Mond sind ja auch unterschiedlich. Der Schreibstil war wieder super angenehm und ich kam wirklich sehr gut und schnell durch die Seiten.

    Die Handlung dieses Bandes schließt nahtlos an dem Ende des ersten Teils an. Ich hatte aber leider wegen der langen Zeitspanne etwas Probleme in das Buch rein zukommen. Das lag nicht primär am Buch, sondern eher an mein nicht vorhandenes Gedächtnis. Ich wusste wirklich nicht ganz genau was denn alles in band 1 passiert ist. zum Glück hat diese Gedächtnislücke sehr schnell nachgelassen und ich wusste wieder was abgelaufen ist. Ich muss gestehen das ich gehofft habe das es davor vielleicht noch so eine kleine Rückblende gibt aber ja wünsche werden nicht immer erfüllt. Der Verlauf der Geschichte hat mir nach dem Überwinden meines Problems wirklich gefallen. Die Story die beim ersten Band begonnen hat wird hier klasse weiter geführt. Die Spannung die gegen Ende des ersten teils aufgekommen hat wurde zwar nicht gleich wieder aufgenommen dennoch hat das der Geschichte sehr geholfen. Denn es geht nicht Aktion reich weiter, sondern die Charaktere setzen sich mit dem geschehene auseinander und müssen neue Pläne erfinden. Danach brechen sie auf eine neue reise auf die, wenn sie erfolgreich ist alles richtig stellen wird. Okay mehr möchte ich aber ich nicht inhaltlich verraten. Was mir hier wirklich gefallen hat das die Spannung nicht immer zu 100 % präsent war, sondern auch mal abgeflachter. Denn es gab auch mal ruhige Szenen die einen alles nochmal überdenken lassen. Was mich aber etwas gestört hat waren wieder die Kapitel von anderen Personen. Sie haben mir irgendwie den Wind genommen beim Lesen. Obwohl sie wirklich sehr wichtig waren haben sie mich sehr gestört das war aber auch alles. Was hier mich wirklich geschockt hat war die Wendung und den Verrat einer Person am Ende. Damit habe ich wirklich null gerechnet.

    Kommen wir nun zur Protagonistin. Sie war mir in diesem band etwas mehr sympathisch als im ersten Band. Denn sie hat aus dem Fehler die sie begangen hat gelernt und ist reifer geworden. Sie vertraut auch nicht sofort allen was mich im ersten band wirklich aufgeregt hatte. Sie ist auch starker geworden nach dem was sie alles erlebt hat und das hat mich sehr gefreut. Sie hat auch ihren Platz gefunden zum Schluss, hat mich wirklich sehr gefreut für sie. Neben ihr gab es natürlich eine Reihe von anderen die mir bis auf ein Paar auch allen wirklich zugesagt haben. Sie waren alle sehr gut ausgearbeitet und wirkten auf mich nicht platt und belanglos.

    Fazit

    „Shadow Tales – Die dunkle Seite der Sonne“ von Isabell May ist ein toller Abschluss dieser spannenden Reihe. Welche mich schon im ersten band mit sich reißen konnte. Ich bin umso trauriger das ich nun dieser Welt und den Charakteren Auf Wiedersehen sagen muss. Freue mich aber echt mehr von dieser Autorin zu lesen. Denn sie konnte mich mit dieser Reihe wirklich von sich überzeugen.


      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu