Rezension

{Rezension} One True Queen – Aus Schatten geschmiedet

    Band 2 der Reihe !HIER! geht es zu Band 1


    Informationen

    Titel: One True Queen – Aus Schatten geschmiedet |Originaltitel: / | Autor: Jennifer Benkau | Übersetzer: / |Teil einer Reihe: Ja, Band 2| Genre: Fantasy |Verlag: Ravensburger Verlag GmbH |Seitenanzahl: 544 Seiten| Erscheinungsdatum: 22. Januar 2020 | Preis Buch: 18,99 €| ISBN: 978-3473401840

    Quelle Amazon

    Klappentext

    Lang lebe die Königin?

    Mailins Schicksal ist besiegelt: Sie wurde zur Königin von Lyaskye gekrönt und damit ist ihr Leben verwirkt, sollte sie je wieder einen Fuß in ihr Königreich setzen. Allerdings ist genau das Mailins Ziel. Denn wie soll sie in ihr altes Leben in Irland zurückkehren, wenn ihr Herz bei Liam in der anderen Welt geblieben ist – und wenn sie ständig von furchtbaren Visionen verfolgt wird, in denen Liam ein Gefangener des grausamen Königs ist? Mailin muss zu ihm, koste es was es wolle. Doch um nach Lyaskye zurückzukehren, braucht sie ausgerechnet Nathaniel, den Königskrieger und Weltenspringer, dem sie das Herz aus der Brust gerissen hat …

    Quelle: Amazon

    Erster Satz

    Es sind zu viele.

    s.7

    Meine Meinung

    Nach dem Ende des ersten Bandes habe ich sehnsüchtig auf den zweiten Band gewartet. Als er den erschienen ist, habe ich gleich gekauft und angefangen zu lesen. Und ja das Cover ist wieder wunderschön ich finde nur die geschlossenen Augen nicht so richtig schön. Dafür finde ich die Farben echt schön und allgemein die Optik des Covers. Auch der Schreibstil wahr wieder einfach klasse! Er war flüssig und angenehm zu lesen, dass ich gerade weg durch die Seiten geflogen bin.

    Ich kam sehr gut in die Handlung rein denn sie spielt fast zeitnahe nach dem Ende vom ersten band. So hatte ich auch zu Anfang nicht die Probleme dem ganzen zu folgen. Mir hat hier die Handlung auch gefallen diesmal sind Sie einen etwas längeren Zeitraum in der menschlichen Welt und Mailin ist ja die Königin geworden. Leider hat es ihre Schwester nicht überlebt. Sie und Laim sind getränt und na klar vermisst sie ihn auch. In der Menschen Welt bzw. in unsere Welt Passiert auch so einiges. Mailin versucht krampfhaft zurück nach Lyaskye zukommen. Dafür braucht sie das was sie zurückgebracht hat. Auf dieser Suche findet sie einginge Informationen die in laufe der Handlung wichtig sind. Mehr möchte ich nicht verraten. Die Spannung ist, meines Empfindens, eigentlich immer da gewesen und hat sich in laufe der Handlung immer weiter gesteigert. Die Spannung steigert sich zum einen dadurch das es viele unerwartete Wendungen gab sowie auch Informationen auf, welche die Handlung in eine unerwartete Richtung lenkt. Zum anderen wird die Handlung spannender, weil man einfach mit Mailin alles mit erleben möchte. Man weiß, dass sie so viel erlebt hat aber noch erleben wird. Auch lernt man wieder neue dinge über Lyaskye das sie nicht nur eine faszinierende Seite an sich hat, sondern auch eine Grausamere Seite hat. Dies lernt man zum einen durch Dingen die den Protagonisten passieren und auch allgemein der Gesellschaft denn einginge teile kämpfen Tag für Tag um ihr Überleben. Ob die Leute sind die mit Liam zusammen leben oder auch Leute in den Städten. Was mir wirklich gefallen hat ist das Ende es hat einfach gepasst. Alle Handlung Stränge die aufgetaucht sind sowie die fragen werden aufgelöst und man weiß endlich was Sache ist. Auch gibt es ein Happy End.

    Kommen wir nun zu den Protagonisten welchen der Autorin wirklich gelungen sind. Beide konnte ich mir wieder gut vorstellen sowie gut die Gedankengänge nachvollziehen. Mir hat Mailin wieder in diesen Band sehr gefallen. Ich liebe ihre Art immer noch sehr. Ich bin ihr in diesen Band auch näher gekommen als im ersten band. Sie ist mir auch noch mehr an Herz gewachsen. Sie trauert auf der einen Seite um ihre Schwester und auf der anderen vermisst sie den welchen sie Liebt. Was mir auch sehr gefallen hat ist das sie sich hier wieder entwickelt. Sie wird stärker aber auch findet sie den Ort wo sie zuhause ist. Was mich für sie wirklich gefreut hat. Auch löst sie mehrere alte Rätsel was ich auch gut finde. Liam ist einfach Liam. Ich weiß nicht, was ich zu ihm sagen soll außer, dass ich diesen Typen liebe. Er ist immer noch wie im ersten band aber etwas gebrochener. Wirklich gebrochen ich wollte ihn in den Arm nehmen aber das geht ja leider nicht. Neben den beiden gibt es einfach eigne gut Hand an Neben Charakteren die ich mochte.

    Fazit

    „One True Queen – Aus Schatten geschmiedet“ von Jennifer Benkau ist ein wirklich gelungener zweiter Band sowie finaler band dieser Reihe welcher mich mehr einnehmen konnte. Ich mochte die Handlung mehr als im ersten teil den man konnte sich mehr auf die Entwicklung der Handlung konzentrieren und auch die Spannung war hier wie gesagt immer an.


      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu