Rezension

{Rezension} Liadan – Von der Nacht berührt

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Liadan – Von der Nacht berührt|Originaltitel: /|Autor: Catalia Pavlo |Reihe: Ja, Band 1 |Genre: Jugendbuch / Fantasy|Verlag: Selbst Veröffentlichung|Seitenanzahl: 445 Seiten |ET: 8.01.2020 |Preis Buch: 12,59 €|ISBN: 978-3200061040

    Quelle: Amazon

    Klappentext

    Eine ganz besondere Fantasywelt:
    Prinz Cajus hat allen Grund, Prinzessin Liadan für die Mörderin seines Bruders zu halten. Mit einer raffinierten Maskerade bringt er sie in seine Gewalt. Doch die erste Begegnung mit ihr verändert alles.
    Als Liadan dann in die Wälder von Alandria gerät, nimmt ihr Schicksal eine weitere Wendung, denn dort wird sie bereits seit Jahren von jemandem erwartet, der auch die Pläne des Prinzen zunichtemachen wird.

    Quelle: Amazon

    Meine Meinung

    Von diesem Buch habe ich das erste Mal auf Instagram was gesehen und wollte es damals schon lesen aber habe es leider dann wieder aus den Augen-verloren. Als ich dann beim Stöbern bei Lovelybooks Leserunden auf dieses Buch gestoßen und mich gleich beworben. Das Cover ist einfach nur klasse mir gefällt es wirklich sehr gut. Es passt wirklich sehr gut zum Inhalt. Der Schreibstil ist super angenehm zu lesen man kommt wirklich sehr schnell voran. Die Geschichte wird aus drei verschieden sichten erzählt.

    Mir ist der Einstieg in die Geschichte eigentlich sehr leicht gefallen obwohl ich doch etwas Schwierigkeiten hatte mit den vielen neues Namen von Menschen und orten. Das verging aber sehr schnell. Die Grundidee der Geschichte ist einfach faszinierend sie wurde auch echt toll umgesetzt. In der ersten Hälfte des Buches ist es schon sehr spannend es gibt viele interessante Szenen und orte die mich fasziniert haben. Der Weltenaufbau ist wirklich sehr interessant ich hatte wirklich nicht erwartet auf einen Wald zu Stößen wo Elfen und andere Wesen aus der anderwelt leben zu entdecken und erkunden. Die andere Hälfte des Buches ist es genauso spannend wie in der ersten Hälfte. Es gibt viele Wendungen und Überraschungen mit denen man als Leser wirklich nicht gerechnet hat. Dadurch das die Geschichte von Anfang an aus Drei Perspektiven erzählt wird gibt es verschiedene Handlung stränge die ab der Mitte dann zusammen laufen. Leider hatte ich aber manchmal das Gefühl das nicht alle Szenen ausgiebig erzählt wurden und das es etwas zu hektisch, vorangeht es, haben hier wirklich ruhige Szenen gefehlt. Kommen wir nun zum Ende welches mir wirklich gefallen hat die kleine Liebesgeschichte die bis zum Ende größer wird bekommt ein schönes ende. Ich bin mir sehr gespannt wie es im zweiten Band weitergehen wird.

    Kommen wir nun zu den sehr gelungenen Charakteren, die ich mir alle sehr gut vorstellen und in den meisten Fällen deren Gedankengänge verstanden. Als Nachtest lernen wir die liebe Liadan kennen die wirklich nicht die typische Prinzessin ist. Liadan ist eine starke und unabhängige Frau für sie ist aufgeben keine Option. Cajus war mir erst nicht so recht sympathisch da ich ihn nicht so recht einschätzen konnte. Er hat in der Vergangenheit sehr viel durchmachen müssen ganz klar er ist ein Kämpfer. Nach dem sein Bruder tot aufgefunden ist sinnt er nach Rache aber er hat schnell Zweifel das Liadan die Mörderin ist. Man merkt eigentlich schnell, dass er anfangt etwas für sie zu empfinden dies aber nicht zeigen will da er weiß, dass sie nicht mehr lange leben wird. Über die dritte Person kann ich euch nicht viel sagen sonst würde ich euch Spoilern. Neben den drei gibt es noch einige anderen interessant Charaktere von denen es einen guten Mix gibt.

    Fazit

    „Liadan: Von der Nacht berührt“ von Catalia Pavlo ist ein doch gelungener Auftakt dieser Dilogie. Ich hatte sehr schöne Lesestunden mit dieser Klassen Welt sowie den wunderbaren Charakteren.

      Eine Antwort schreiben

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu