Someone New [Rezension]

    Quelle: Lyx Verlag

    Titel: Someone New| Autor: Laura Kneidl | Serie: Someone band 1|
    Erschienen am: 28.01.2019 | | Seiten: 534 | Einband: Paperback | ISBN: 978-3-7363-0829-9 | Preis (D): 12,90 | Verlag: LYX

    Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

    Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte.

    Na meine lieben Bücherwunderländer, habt ihr euch auf meinen Blog verloren, das freut mich sehr heute möchte ich über das Buch “Someone new” reden.

    Puuh! Ich musste mich bevor ich diese Rezension geschrieben habe sammeln. Ich habe mir noch Rezensionen durch gelesen von anderen um zusehen sieht es jemand so wie ich und wie kann ich, das was ich denke richtig auf das Papier bringen. Dann versuche Ich es jetzt einfach einmal!

    Nicht nur die Charaktere, die ich nach und nach kennenlernt durfte und die sich gleich nach dem ersten kennenlernen in mein Herz geschlichen hatten. Machen dieses Buch, diese Geschichte, so besonders nein auch die Themen die angesprochen werden machen es. Sie üben eine starke Kritik an die Gesellschaft im Buch und auch in der wahren Welt. Laura Kneidl hat es geschafft, das Thema vielfältig auf eine ganz angenehme und nicht lehrende sowie übertriebene weise angesprochen.

    Mit einer kleinen aber ausdrucksstarken Palette an Charakteren, legt sie und nahe, dass es okay ist „anders“ zu sein, es ist egal welche Herkunft du hast, es ist egal ob du auf das gleiche Geschlecht du einen anderen weg gehen willst und es auch tut als die anderen in deinem Alter denn es wird immer Menschen geben die und trotzt allem an deiner Seite stehen werden und das auch bleiben. Denn niemand hat das recht über dich zu urteilen und am meisten nicht die ganze Gesellschaft!

    Das wollte ich jetzt noch mal Vorabsagen!

    Der Schreibstil ist mit eins der tollen dinge wie ich finde an diesem Buch er gibt die Struktur wo sich die Handlung drauf aufbauen kann. Er ist bildlich so dass man sich die Charaktere vorstellen kann wie jemand genau aussieht. Die Handlung fließt gerade vor sich hin ich habe es echt nicht mehr mitbekommen, dass ich drei stunden am Stück gelesen habe. Die Perspektive ist von Micah, die ich gleich in mein Herz-geschlossen habe (mehr dazu gleich).

    Quelle LYX verlag

    Zu dem Cover muss man ja eigentlich nichts sagen, oder? ES ist so SCHÖN ich hatte ja das glück noch eine Sonderausgabe zu bekommen so dass man denn Rauch noch unter dem Umschlag sehen. Der Rauch, der sich nach oben fließt (kann man das so sagen xD) hat wunderschöne Farben einmal pink oder eher rosa so wie türkis und ein wenig rosa. Für mich passt das Cover auf dem ersten blick nicht zum Inhalt aber wenn man etwas länger hinsieht. Bemerkt man das dieser Rauch Freiheit bedeuten könnte also für mich ist das so. Ich finde es auch super, dass das NEW im Rauch ein gebunden ist sodass es wieder mit Freiheit was Neues verbunden werden kann. Und das someone ist hervorgehoben so das man es spüren kann. So das war aber jetzt auch vom Cover.

    Micah die Protagonistin fängt ein Jura Studium was sie eigentlich nicht will. Sie wollte gerne Kunst in Yale studieren das aber dank ihrer Eltern und den Vorfall mit ihrem Zwillingsbruder nicht macht. Um ihrem Zwillingsbruder, dieser von seinen Eltern rausgeworfen wurde. Da die sie ihn erwischt haben, als er mit einem Mann, seinem Freund, geschlafen hat, Zeit zugeben da er danach keinen Kontakt mehr mit ihr hat. Auf einer Dinnerparty, die wie jede anderen Party langweilig ist trifft sie Julian dieser kellert für ihre Eltern. Micah wollte Julian eigentlich nur Trinkgeld geben dafür gingen sie zur Garderobe die Tür fällt hinter ihnen zu dann kam auch ihre Mutter, ihr könnt euch ja denken was sie für eine Szene gemacht hat. Sie hat Julian gefeuert und dieser hat es dann auch hingenommen. Als Micah dann in ihre eigene Wohnung zieht ist ausgerechnet Julian ihr neuer Nachbarn und ab da startet eine der liebevollsten, herzzerreißenden und stärksten liebes Geschichten, die ich je gelesen habe. Das ich auch alles was ich euch sagen werde.

    Quelle aus dem Buch und der Internetseite von der Autorin

    Micah ist eine Protagonistin die ich von Anfang an geliebt und schätzen gelernt habe. Ihre liebenswerte, humorvolle und unkomplizierte Art konnte mich einfach überzeugen. Damit meine ich nicht das Micah nur aus Oberflächlichkeiten bestand ganz im Gegenteil. Sie steht zu ihren Freunden und würde für sie oder ihrem Bruder alles geben was sieht hat. Sie ist eine starke Person, die nicht so leicht auf gibt was mich einfach begeistert hat sie steht zu ihrem Bruder und akzeptiert in so wie er ist. Ich konnte mich in sie hinein versetzten so denken so wie sie, man ist einfach in dem Moment wenn man liest sie.

    Julian hingegen ist ein Charakter, der verschlossen ist man lernt ihn nur Stück für Stück kennen. Und dennoch hat er sich einen weg in mein Herz erkämpft. Da es immer diese Momente gab, wo er seine mauer fallen lässt und einfach er selber ist. Diese Momente habe ich einfach geliebt denn so konnte man ihn besser kennenlernen. Der humorvolle, welcher mit Micah spritzige Wortgefechte ausfocht oder den ernsten und mitfühlenden Freund, an dessen Schultern man sich schlussendlich immer lehnen konnte, solange man wollte. Ach, desto mehr ich um seine Geschichte erfuhr desto mehr verliebte ich mich in ihn.

    Die Nebencharaktere sind ebenso liebevoll ausgearbeitet wie die beiden Protagonisten und hinterlassen auch einen starken Eindruck. Jeder von ihnen bekommt Platz, um seine eigene Geschichte zu erzählen. Sie waren kein mittel zum Zweck, das muss ich sagen sie wurden genauso ernst genommen von mir wie die Protagonisten.

    Puuh “Someone New” von Laura kneidl ist ein Buch was man gelesen haben muss nicht nur wegem dem ernsten Thema, sondern wegen der Geschichte dahinter den Figuren und die liebe zwischen den beiden. Ich werde es, auf die liste meiner Highlights packen das steht fest und es noch öfters als einmal lesen.

    Band 1: Someone New

    Band 2 Someone Else

    Laura Kneidl, 1990 geboren, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien “Bibliotheks- und Informationsmanagement”. Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern.

    Quelle: LYX Verlag

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu