Lesemonat Januar

    Hey meine lieben Bücherwunderländer,

    Heute habe ich für euch meinen kleinen aber feinen lese Monat für euch. Es sind insgesamt acht Bücher die ich diesen Monat gelesen und oder gehört habe. Davon sind 4 Mangas die ich noch gelesen habe also Fünf „normale“ Bücher. Dann fangen wir mit meinen Highlight mal an und ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.

    Quelle: Carlsen verlag

    Das ist auf jedenfalls Biss zum Morgengrauen da ich einfach, die filme geliebt habe und das Buch viel viel mehr.  Es ist einfach eine süße Liebesgeschichte mit einigen Klischees was aber dort hinpasst. Viel lustiger und romantischer als in den Filmen, die Vampire kamen gut rüber so wie die Personen waren sehr realistisch beschrieben. Ich möchte das Buch nicht aus der Hand legen und wissen wie es weiter geht.

    Klappentext:

    Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward kennenlernt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben …

    Quelle : Carlsen Verlag

    Das zweite richtige Buch was ich noch gelesen hatte ist “Obsidian – Schattendunkel“ es ist auch eins meiner Highlights aber ich hatte es ja schon einmal gelesen deswegen steht es auch auf dem zweiten platzt aber als Jahres highlight auf jedenfalls auf der Liste. Für mich ist “Obsidian – Schattendunkel” einer der besten reihen Auftakte, die ich je gelesen hatte. Ich freue mich so sehr, dass ich nach diesem Buch griffen habe und es dann auch gelesen habe. Es hatte mich von der ersten Seite überzeugen können ich freue mich dann auch die anderen bände zu lesen.

    Klappentext:

    Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten … Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

    Quelle: Bloggerportal

    Dann hatte ich auch noch Eragon eins gelesen so wie gehört daher zähle ich das auch nur einmal gelesen an. Für mich echt ein super tolles Buch was ich jedem empfehlen kann, wenn man etwas Gutes zum Hören haben möchte. Die Sprecher hat ich in eine Welt geführt, in der ich nicht herausgekommen bin. Ich freue mich jetzt schon band 2 zu lesen. Für mich ein gelungener Auftakt einer Reihe. Wie beim ersten Mal Hören finde ich die Charaktere super liebevoll gemacht, die Handlung eigentlich sehr simpel aber hat sehr viel Spannung. Ich war sofort in der Geschichte drinnen und hatte auch eigentlich keine starken Probleme. Die Welt, die der Autor sich erschaffen hat ist einfach wunderschön. Für mich einfach ein super Buch was man auf jeden Fall lesen sollte, wenn man Fantasy liest. Charaktere einfach super Handlung hat Spannung und Schreibstil passt perfekt dort hinein.

    Klappentext:

    Die Dämmerung setzt ein…
    Die Verzweiflung wächst…Finstere Mächte regieren!

     Als Eragon auf der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben für immer grundlegend verändern wird. Denn aus dem Stein schlüpft ein kleines Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt. Über Nacht wird er in eine schicksalhafte Welt voller Magie und dunkler Mächte geworfen, die regiert wird von einem Herrscher, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt. Mit nichts als einem Schwert bewaffnet, stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse, an seiner Seite seiner treue Gefährtin, dem blauen Drachen Saphira. Denn Eragon hat das Erbe der legendären Drachenreiter angetreten, um die Völker von der Unterdrückung durch den bösen Herrscher Galbatorix zu befreien und das Schicksal Alagaësias zu wenden, …

    Quelle: Ravensburgar buchverlag

    Dann hatte ich noch Fire & Frost gelesen in einer leserunde von Freundinnen. Es hatte mich echt gut gefallen die Geschichte an sich und die Prota. Momentan bin ich noch nicht genau sicher wie ich das buch bewerten soll daher kann ich noch nicht genauer sagen wie ich es finde die Rezension werde ich aber bald schreiben.

    Klappentext:

    Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Und Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter seiner eisigen Fassade verbirgt …

    Quelle : Tokyopop

    Die Mangas, die ich gelesen habe sind zusammen eine reihe, nämlich die Kreidetage reihe. Puuh wo soll ich anfügen es ist eine reihe mit vier bänden es geht um ein Mädchen, das vom Land aus nach Tokyo zeiht um dort auf eine Kunst Schule zugehen und dort trifft sie einen jungen der gerade malt und dann sein Bild zerschneidet ab dort entwickelt sich eine wunderschöne und niedliche Geschichte, die zum Schluss mich komplett überzeugen konnte.

    Klappentext von band 1:

    Shima zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie überall nur Durchschnitt ist. Dabei möchte sie doch nur eins, nämlich besonders sein. Deshalb wechselt sie auf die Aoba-Kunstschule in Tokyo, um irgendwann als Malerin groß rauszukommen. Doch aller Anfang ist schwer, und Shima muss sich fragen, ob sie sich dort überhaupt je eingewöhnen wird. Unterstützung erhält sie dabei zum Glück von ihren Internatsmitbewohnerinnen Sarasa und Sena, die ihr schon bald zu guten Freundinnen werden. Dafür macht ihr Malgenie Akatsuki das Leben mächtig schwer.

    Klappentexte habe ich von Amazon

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu