Rezension

{Rezension} The Belles ~ Königreich der Dornen

    !!!ACHTUNG!!!

    Die ist der zweite Band, dieser Reihe HIER geht es zum ersten band!

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: The Belles ~ Königreich der Dornen|Originaltitel: The Everlasting Rose|Autor: Dhonielle Clayton |Reihe: Ja, Band 2|Genre: Fantasy |Verlag: Planet! |Seitenanzahl: 368 Seiten |ET: 13.03.2020 |Preis Buch: 19 €|ISBN: 9783522505840

    Quelle: Thalia

    Klappentext

    Schillernd, spektakulär, skrupellos – die Revolution um die Macht der Schönheit beginnt!

    Camelia, die Favoritin der Belles, ist auf der Flucht. Schnellstmöglich muss sie die kranke Prinzessin Charlotte finden, die spurlos verschwunden ist. Sie soll zur neuen Königin werden und ihre teuflische Schwester Sophia ablösen. Doch Sophia weiß um Camelias Plan und hetzt ihre Soldaten auf die flüchtige Belle. Der treue Rémy weicht Camelia nicht von der Seite, aber da ist auch immer noch Auguste, der ihr einfach nicht aus dem Kopf will – obwohl er ihr das Herz gebrochen hat. Doch Camelia darf nicht der Vergangenheit nachtrauern, denn ihre Feinde lauern überall, sogar an Orten, an denen sie sie am wenigsten erwartet …

    Quelle: Thalia

    Meine Meinung

    Nachdem ich den ersten Band dieser Reihe gelesen habe und dieser mir wirklich gefallen hat obwohl es kleine Start Probleme gab wusste ich, ich möchte den zweiten Band lesen. Um so mehr habe ich mich gefreut als ich die zusage zum Rezensionsexemplar bekommen habe (hier einmal danke an NetGalley und den Verlag!). Das Cover ist einfach wie das von ersten Wunderschön es passt auch perfekt zum ersten teil wobei mir das hier von der Farbe her mehr gefällt. Der Schreibstil ist wieder so wie im ersten band super angenehm flüssig und locker zu lesen.

    Die Handlung von diesem Band schließt nahtlos an die von erstem Band an. Die Spannung war von der ersten Seite an greifbar flaute aber dem ende hin etwas ab. Ich wusste nicht, wem ich vertrauen kann und wem nicht sowie auch passiert ständig etwas Neues, ein Ereignis folgt auf dem nächsten. Das Setting der Geschichte gefällt mir wieder super gut. Die ganze Welt der Schönheit ist einfach wundervoll und wunderschön dargestellt manchmal wurde es ein klein wenig zu sehr genau beschreiben aber das störte mich nicht so sehr. Camelia hat sich sehr schön weiterentwickelt und ist mir auch sehr ans Herz gewachsen. Ihre Wut war regelrecht greifbar. Ich habe auch mit ihr mitgelitten. Es gab auch einenge Schockes und Wendungen sowie Überraschungen mit denen ich zum Teil nicht gerechnet habe. Es wurde auch zum Teil recht traurig. Die Geschichte hat mich wirklich richtig gefesselt ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen den ich haben mit Camelia gelitten gehofft und mitgefeiert. Leider musste es so kommen das bei einem bestimmten Punkt, wo die Geschichte eigentlich richtig spannend werden sollte, es genau in die andere Richtung gegangen ist. leider zog sich die Geschichte ab da etwas und es fehlte irgendetwas was ich jetzt nicht genau nennen kann. Der Show-down am Ende hat mich doch irgendwie etwas enttäuscht. Leider fand ich das ende auch nicht sonderlich toll da es mir etwas zu offen war und fehlte hier mir das Gewisse etwas was die Geschichte abrundet. Das ist wirklich echt schade da die Geschichte so vielversprechend begonnen hatte. Dennoch konnte mich die Geschichte im Großen und Ganzen packen. Leider ist somit auch eine tolle Reihe beendet, wenn ich das richtig auf den Zettel habe.

    Die Charaktere kennt man ja schon aus dem ersten Band es war schöne deren Entwicklung weiter zu verfolgen zu können. Camelia ist nach wie vor eine starke Persönlichkeit die super ausgearbeitet worden ist. Sie gliedert sich perfekt ins Geschehen ein, ich konnte sie wirklich gut leiden. Manche dinge die sie getan hat konnte ich nicht 100 % verstehen aber das ist in Ordnung. Sie kämpft verbissen und möchte auch die richtigen Wege finden und gehen. Natürlich gibt es neben der lieben Camelia auch andere Charaktere die ebenfalls der Autorin gut gelungen sind und die sich super in die Geschichte eingliedern.

    Fazit

    „The Belles – Königreich der Dornen“ von Dhonielle Clayton konnte mich ebenfalls so wie band 1 sehr gut überzeugen. Obwohl es zu Ende hin nicht mehr sonderlich spannend war und mich auch das ende nicht so richtig gefallen hat möchte ich die Idee sowie auch die Charaktere sehr. Der Schreibstil von der Autorin war wieder super es war auch schön, dass die Handlung direkt an die vorn vorliegen, Band angeknüpft hat. Dennoch hat mir wieder das gewisse Etwas gefällt.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu