New York zu verschenken

    Klappentext

     Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

    Meine Meinung

    Ich habe das buch als Rezension Exemplar bekommen vom bloggerportal  wo ich mich hier mit bedanken möchte.

    Leider hat mich das buch nicht so begeistert 

    Das Cover hat mich von ersten blich schon angesprochen und auch das ich viel gutes von der Autorin gehört habe ich beschlossen das buch anzufragen und dann auch zulesen 

    Da es sich um ein Jugendroman handelt der wie ein Chat-Roman aufgebaut ist.

    Der Chat findet ausschließlich auf Instagram/ Whatsapp statt.

    Das macht es etwas schwer Olivia und Anton richtig kennen zulernen. ich habe am rande Details von ihrem familiären und sozialem Umfeld mitbekommen, aber so richt dicke bin ich nicht mit ihnen geworden. leider. Olivia und Anton beschinften sich sehr häufig im laufe der ganzen Handlung passiert ist, was teil weiße ich unterhaltsam fand, was aber nicht wichtig für die Handlung war 

    Das buch habe ich an einem tag durch lesen können, durch der Chatroman-Form. Einige Texte waren länger und manche die für einen Chat typischen kurze Antworten, bestehend aus einem Satz. Trotz der Unterhaltung also den Humor dass das buch hatte, hat da etwas gefällt etwas was das weiter lesen besser und spannender gemacht hätte. 

    Fazit

    Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch, die man lesen kann , aber mann nicht lesen muss.

    infos

    Titel: New York zu verschenken

    Autorin: Anna Pfeffer

    Verlag: cbj

    Preis: 14,99€

    Seiten: 331

    ISBN: 978-3-570-17397-8

      Veröffentlicht in AllgemeinMarkiert mit

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu