DEAR LIFE – LASS MICH WIEDER LIEBEN Rezensionsexemplar

Infos

Titel: „Dear Life – Lass mich wieder lieben“/Autorin: Meghan Quinn/Verlag: Lyx /Seiten: 530 Seiten/Ebook preis: 8,99€

 

Klappentext:

Liebe ist nichts für Feiglinge!

Als Neujahrsvorsatz beginnen Hollyn, Carter, Daisy und Jace mit dem „Dear Life“-Programm, das seinen Teilnehmern helfen will, ihre Leben nach einem Schicksalsschlag wieder in die Hand zu nehmen. Mit der Zeit erkennen die vier Fremden, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie anfänglich dachten, und es entwickeln sich nicht nur echte Freundschaften, sondern auch weitaus stärkere Gefühle. Aber Liebe braucht Mut und Vertrauen und beides müssen die vier erst mühsam wieder lernen.

 

 

 

 

 

Meine Meinung

Unter dem Titel konnte ich mir erstmals nichts vorstellen, bis ich dann angefangen habe das Buch komplett zu lesen. Um Grunde handelt es sich wie im Klappentext genannt um vier unterschiedliche Menschen, gezeichnet von einem harten Schicksalsschlag, aufgehört haben richtig zu leben. Die dann ein durch laufen was die verschiedene Phasen beinhaltet:

  1. Phase: Trauer
    2. Phase: Loslassen
    3. Phase: Mehr Unterstützung in Anspruch nehmen
    4. Phase: Große Träume haben
    5. Phase: Etwas neues Lernen
    6. Phase: Stell dich deinen Ängsten
    7. Phase: Akzeptanz
    8. Phase: Leben

Die Kapitel sind ebenfalls in den jeweiligen sichten der vier unterteilt. Am ende der Sitzung musste jeder von den vieren einen Brief an das Leben schreiben was ich super schon fand. Bei einen treffen merken die vier das sie mehr verbindet als erst gedacht. Daraus bildet sich dann eine Freundschaft die schnell mehr wird. Wenn due wissen willst wie das buch weiter geht und ob sie es schaffen wieder zu leben lies das Buch und fühle das was sie fühlen

Erstmal muss ich sagen das ich selbst etwas Schlimmes erlebt habe und ein Mensch der mir wirklich viel bedeutet hat ist gestorben daher weiß ich wie es ist zu leiden aber ich habe es überstanden. Aber jetzt wieder zum Buch. Mich hat noch nie ein buch so emotional berührt wie dieses Buch, das ich so richtig gelacht geweint und gelitten habe einfach wow. Die Story von den einzelnen Protagonisten mal wieder gezeigt wie gemein und fies das Leben sein kann. Ich habe mir deswegen auch etwas mehr Zeit gelassen um es zu fühlen und zu verstehen was gerade passiert.  Ich nehme auch was mit aus dem Buch was mir gar nicht so richtig bewusst war, dass ich jetzt klar komme das mein dad verstorben ist und dass es nicht mehr so schlimm ist das er stolz auf mich ist. es ist wirklich war das Leben manchmal echt scheiße aber man soll aus diesen Sachen lernen und auf die guten Seiten hoffen und sie dann auch ausleben. Ich weiß auch nicht so recht ob ich nicht auch ein Brief an das Leben schreiben soll, um das alles was mir schon passiert ist zu verarbeiten. Vielleicht tue ich das am Wochenende.

Der schreibstill hat mich total umgehauen, er war flüssig, dennoch berührend und locker geschrieben. Vieles hat mich zum Nachdenken gebracht.  Die Vier sichten haben mir geholfen in jede Welt einzutauchen und die Gefühle mit zu fühlen und mich mit ihnen auseinanderzusetzen. Die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende konstant dar. Jeder einzelne Protagonist musste kämpfen, aber man muss sich selbst verändern um andere an sich heranzulassen. Aber man soll vorsichtig sein wenn man vertraut und sich hingibt.

Fazit:

mein Fazit zu „Dear Life – Lass Mich wieder Lieben“, ist es ist ein buch was ich so schnell nicht aus meinen Kopf kriegen werde. Es war einfach das beste nach das reich der sieben Höfe 2. Ich nehme viel mit aus diesem buch das ich nicht vergesse zulachen und mein Leben zu genießen. Ich hoffe es wird es dann auch irgendwann als Printexemplar geben. Ich wünsche mir auch das viele es auch lesen werden. Welche Punktzahl außer fünf Sterne kann ich denn buch den geben. Hier möchte ich mich noch bedanken für das Rezensionsexemplar an die Lesejury sowie bei der Autorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu