Rezension

{Rezension} Mytha

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Mytha | Autor: Frank Rehfeld | Teil einer Reihe: Ja, Band 1| Genre: Fantasy & Science Fiction| Verlag: Piper | Seitenanzahl: 560 Seiten | Erscheinungsdatum: 2. September 2019 | Preis Buch: 15,00 € | ISBN: 978-3492281904

    Quelle: Amazon

    Klappentext

    Sie sind Meister ihres Fachs und auf jeden von ihnen ist ein horrendes Kopfgeld ausgesetzt: Mytha, die Diebin. Olimarch, der Giftmischer. Adamurt, der Meuchelmörder. Linton, der Söldner. Nariz D’huzhoryn, die schwarze Magierin. Skrupel sind für sie ein Fremdwort und sie verabscheuen einander, doch als der undurchsichtige Silvan sie für einen Auftrag anheuert, können sie der Aussicht auf unermesslich reiche Beute nicht widerstehen und raufen sich zusammen. Sie folgen ihm ins Reich der Dämonen und Schattenwesen, bevölkert von Unholden, gegen die selbst ihre eigene Bosheit verblasst. Zu spät erst erkennen sie, was Silvan wirklich plant, und dass es für sie eine Reise ohne Wiederkehr werden soll …

    Meine Meinung

    Quelle Amazon

    Der Klappentext hat sich so vielversprechend angehört aber leider hatte ich dennoch kein Glück mit diesem Buch warum erfährst du jetzt.

    Das Cover ist einfach nur ein Traum ich finde es echt schön. Das Setting was hier für ausgewählt wurde sieht  echt genial aus. Eine Frau schaut von der Wüste aus auf eine Stadt die im Sand steht. Die Frau und der Titel stehen im Vordergrund wahrscheinlich soll die Frau bestimmt Mytha sein. Der Schreibstil war ganz gut, wenn doch ein wenig seltsam in der Wortwahl. Ich kam eigentlich gut durch die Seiten gekommen, wenn ein Problem gewesen wäre was ich später anspreche. Wie du weißt, wenn du meinem Blog länger verfolgst, liebe ich mehrere Sichtweisen in Büchern. Hierbei war es aber ein wenig schwierig da es keine chronologische Anordnung war, sondern etwas durcheinander oder unregelmäßig. Die Sicht von Mythas überwiegt hier mehr ihre Sicht wurde öfter erzählt. Für mich wäre es einfacher gewesen, wenn es ein einheitlichen Wechsel von den sichten gab um die Charaktere besser Kennenzulernen. Aber okay ich musste damit klarkommen, dass es nicht so ist.

    Die Idee klang einfach so interessant und genial, dass es einfach zu schön ist um wahr zu sein. Aber leider wurde es nicht so umgesetzt wie ich es erwartet oder eher gehofft hatte. Dennoch ist die Story nicht schlecht: 5 Charakter die sich überhaupt nicht leiden können müssen gemeinsam auf eine Mission gehen. Es klingt actionreich und spannend auch teilweise hatte ich gedacht es lustig werden könne. So war es auch Teileweise so. Jeder von ihnen ist ein Verbrecher und man weis egal in welcher Branche (Dieb, Attentäter, Drogendealer usw.) bleibt ein Verbrecher. Deswegen trauen sie sich gegenseitig nicht obwohl zusammenarbeiten soll damit sie Erfolg haben. Jeder ist sich selbst der Nächste passt ihr perfekt hin sie denken eher nur an sich. Die Welt in dem die Fünf ihre Mission betreten ist gut beschrieben wurden auch in einem guten Konzept mit Vorgabe und eigenem denken. Bösartige Wesen die einen ziemlich starken Blutdurst haben echt angsteinflößend und beeindrucken zu gleich.

    Jetzt kommen wir zu meinem zu weniger tollen teil, und zwar die Charaktere. Ich bin nicht die einzige, die echt Probleme mit ihnen hatte. Man acht sie einfach nicht gut durch dacht oder sich nicht lange genug mit ihnen auseinander Gesetz. Sie sind einfach nur farblos ohne eine richtige tiefe sie wirken so Fake. Sorry aber alle Infos die man zum Beziehung Aufbau benötigt wirken so gestellt gewollt aber nicht gekonnt. Man muss aber sagen sie hatten auch gute Momente aber die schlechten überwiegen halt.

    Fazit

    Die Story an sich finde ich echt klasse aber die Charaktere haben es mit total Kaputt gemacht. Hätte man sich mit ihnen mehr auseinandergesetzt sie waren einfach nicht sympathisch sorry aber das ist ja Geschmacksache. Für mich sind sie einfach unfertig nicht rund genug. Dennoch wegen der Story die mir gefallen hat gebe ich dem band 3 gut gemeinte Sterne (Hütte)

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu