Scan – Im Visier des Feindes

»Der Inbegriff des Könnens ist, den Feind ohne Gefecht zu unterwerfen.« | „Scan – Im Visier des Feindes“ by Walter Jury & S.E. Fines

  • Titel: Scan – Im Visier des Feindes
  • Autor: Sarah Fine, Walter Jury
  • Teil einer Reihe : Ja, Band 1
  • Format: E- Book
  • Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2017
  • Verlag: cbt
  • Genre: Fantasy, Sci-Fi
  • Seitenzahl: 401 Seiten
  • Preis E-Book: 8,99€
  • Sprache: Deutsch

Du kannst das Buch auf Amazon bestellen oder in deiner Buchhandlung :3

Klappentext

Der 16-jährige Tate wird von seinem Vater gnadenlos gedrillt. Während seine Freunde noch in den Federn liegen, übt Tate Ju-Jutsu-Kicks und paukt anschließend Waffenkunde und Chinesisch. »Für die Familie« – so begründet sein Vater das seltsame Boot-Camp-Training. Tate aber hat längst die Nase voll und stiehlt aus dem Hochsicherheitsbüro seines Vaters einen vermeintlich harmlosen Scanner. Mit fatalen Konsequenzen. Plötzlich sind Tate und seine Freundin Christina auf der Flucht vor Aliens, die aussehen wie Menschen – und nichts weniger als das Schicksal der Erde hängt von ihnen ab…

Meine Meinung

Von der ersten Seite an war Spannung drin. Was mir gleich positiv aufgefallen ist, war der flüssige, einfühlsame und detaillierte schreibstil. Ich hatte nie das Gefühl aus der Handlung rausgekommen bin so, dass ich mal eine absichtliche pause gemacht habe, weil ich keine Lust mehr hatte. Ich war immer zu 100% bei der Sache und konnte den Handlungen immer gut folgen und nachvollziehen.

Was ich super fand und immer noch finde ist das die beiden Protagonisten schon ein paar waren so, dass es nicht diese Geschichte gibt das sie sich erstmal kennenlernen usw. Aber ich hätte das aber auch nicht schlimm gefunden, wenn es so wäre, hätte mir dennoch gefallen. Aber dezutrotz, dass sie schon Zsm. waren, kam es mir nie so Kitsch sich rüber also so übertrieben Kitsch sich.

Die beiden Protagonisten waren einfach super toll. Ich habe mich einfach sofort in Tate verliebt, er war so einfühlsam und verständnisvoll, noch dazu super Schlau und unter Druck auch noch so professionell.

Auch Christina war mir sympathisch. Sie war einfach nicht das typische hatte Mädchen, was man sonst so kennt und liest. Immer wieder hat sie gezeigt, wie stark sie ist und auch wie locker sie manchmal sein kann, aber trotzdem war sie ein Mädchen, eines das sich mal nicht gescheut hat ihre Emotionen und Gefühle zu zeigen. Die haupt- so wie die neben- Charaktere sind super ausgearbeitet. Der Handlungsverlauf war super spannend, während ich das buch gelesen habe hatte ich nie wirklich nie das Gefühl das ich wusste was zum Schluss passiert. Jede neue Seite war unerwartet.

Auch die chemischen Verläufe waren sehr interessant. Ich habe mich ehrlich manchmal gefragt „was will Tate mit den zeug?“, aber dann überraschte mich Tate damit das er zb. aus einer Orangen und einer Wasserpistole eine gefährliche Waffe machen kann. Allgemein hat es mich fasziniert wie man aus so unscheinbaren alltags Gegenständen so Krasse Waffen bauen konnte.

Ich finde dieses Buch echt super und mache mich gleich ans lesen von band zwei. Wenn der band auch so ist wie dieser hier super spannend ist. habe eine große Erwartung an band 2.

Fazit

Scan ist einfach klasse es hat mich von Anfang überzeugen können von der Spannung bis zu den Personen und deren Charakter. Es war ein super tolle Geschichte die auf jeden Fall von jeden gelesen werden sollte freue mich schon auf den 2 band und gebe dem Buch schon mal ein highlight Hut

Veröffentlicht in AllgemeinMarkiert mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu