Rezension

[Rezension] IM WALD DER WÖLFE

    Infos

    Titel; Im Wald der Wölfe /Autor: Astrid Frank / Teil einer Reihe: Nein/Genre: Kinderbuch / Verlag: Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH / Seitenzahl: 208 Seiten / Veröffentlichung: 
    11. April 2019 / Preis: 10€/ ISBN: 978-3522185172

    Klappentext

    2 spannende Wolfabenteuer in einem Band, für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren. Schuhuuu! Der Ruf eines Käuzchens durchbricht die Stille der Nacht. Es klingt wie eine Warnung: Vorsicht, ein Räuber schleicht durch den Wald! Und dieses Tier, das hier nach Beute sucht, ist ein Wolf … 
    Wölfe sind scheue Tiere, kaum ein Mensch bekommt sie je zu Gesicht. Doch Jakob, Sohn des Försters, steht plötzlich einer Wölfin gegenüber. Dabei will er doch nur ihren Welpen aus der Fallgrube befreien. 
    Und auch in der zweiten Geschichte kommt das Heulen der Wölfe mitten im Wald bedrohlich näher, als Mike und sein Cousin Karol mit dem Motorschlitten in einer Schneewehe stecken bleiben.

    Meine Meinung

    Dank an den Verlag für das Rezension Exemplar

    Das Buch beinhaltet zwei Geschichten die jeweils schon veröffentlicht würden vor ein paar Jahren die Geschichten sind für Kinder ab 8 Jahren. 
    Einzelbände erschienen:
    • Allein unter Wölfen
    • Im Wald der Wölfe 

    Der Bezug Mensch und Wolf wird in beiden Geschichten thematisiert. In beiden Geschichten sind die Protagonisten Kinder in der Geschichte Im Wald der Wölfe auch Wolfs Welpen (Jungtiere). Ich finde es schön das die geschichten von zwei Illustratoren unterstützt aber leider unterscheiden sich die beiden von der Qualität so dass die eine Geschichte mehr als schlechte angesehen wird von mir. Ich finde es gut das sie bilder und alles haben ich hätte aber wenn man schon die beiden Bücher zusammen tut auch dann einen Illustrator genommen. 
    Der Schreibstil hat mir bei beiden sehr gefallen super locker und flockig. 
    Die Handlung in „Im Wald der Wölfe“ War Spannend und auch mitfühlend. Ich fand es hier super das man auch andere Sicht weißen kennenlernt außer die sich von Jakob. Hier ist das nämlich so das man die Sicht der Wölfe kennenlernt (finde ich immer noch super). Ich finde das hier sehr gut das Thema Umgang mit Wölfen oder Wölfe allgemein realistisch gezeigt wurde. Ich finde hier die Illustrationen super schön.
    Leider hat mir “Allein unter Wölfen” nicht so zugesagt. Die Geschichte würde einen Menschen gefallen, der mehr Aktion Geschichten mag. Die handlung hat mich leider nicht gefesstelt obwohl der Schreibstil sehr gut war. Was ich auch noch sehr super fand nach der letzten Geschichte gibt es kindgerechte Informationen über Wölfe…

    Fazit

    Ich finde die erste Geschichte sehr gut und hätte mir noch so eine in der Art als zweite gewünscht. ich finde es gut das selbst Kindern jetzt schon beigebracht wird wie man mit Wölfen um geht da´sie nicht der Größe böse Wolf sind wie es in den Filmen oder Märchen gesagt sind. Sie sind wie ich finde schöne Tiere die nicht wieder aus Deutschland verschwinden selten.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu