Rezension

{Rezension} Flammenflug

    [°Rezensionsexemplar°]

    Titel: FLAMMENFLUG / Autor: Melissa Caruso / Teil einer Reihe: ja, band 1 /Genre: Fantasy /  Verlag: Bastei Lübbe /  Seitenanzahl: 513 Seiten /  Erscheinungsdatum: 31.05.2019 / Preis: 16 € / ISBN:  978-3-404-20946-0

    Quelle Verlag

    Magie ist eine gefährliche Waffe und muss gebändigt werden! Deswegen wird im Stadtstaat Raverra jeder Magier an einen sogenannten Falkner gebunden, der die Kraft seines schutzbefohlenen „Falken“ kontrolliert. Die Feuermagierin Zaira konnte diesem Schicksal bislang entgehen. Als sie jedoch in Gefahr gerät, entfesselt sie einen magischen Feuersturm. Nur das Eingreifen der Grafentochter Amalia kann Schlimmeres verhindern. Aber nun sind die jungen Frauen magisch miteinander verbunden. Ein Bund, der nicht rückgängig gemacht werden kann und von beiden große Opfer fordert … (Quelle Verlag)

    Ich möchte mich beim Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar bedanken.

    Das Cover ist einfach nur genial es war auch der Grund warum ich die Geschichte lesen wollte, weil es mich neugierig auf die Geschichte gemacht hat. Der Falke dem man auf dem Bild sieht ist in einer Mischung von schwarz und dunkelblau dies steht im Kontrast zu einem gelb goldenen Hintergrund ich finde es strahlt Mystik und auch etwas Geheimnis Volles. Das liegt wahrscheinlich auch an der Frau die im mitten des Falken empor steigt. Die Geschichte liest sich sehr flüssig das hat mit dem super angenehm lockeren Schreibstil der Autorin zu tun. Die sichten wechseln sich in der Geschichte des Öfteren aber am meisten liest man aus der Sicht von Amalia. Am erfährt dadurch sehr gut was die Personen Empfinden und denken. Das Setting in Raverra mit der Magie und die Lebensweise der Personen werden gut detailliert beschrieben aber nicht so dass man es als zu viel empfindet, sondern genau richtig man bekommt dadurch Lust darauf mehr zu lesen und das Eintauchen in dem Gesicht viel deshalb auch mir nicht so schwer.

    Die Geschichte rund um Amalia und Zaira, konnte mich von der ersten Seite an packen. Die beiden unterschiedlicher nicht sein Zaira ist eine Feuermagierin die sich nicht an einen Falkner binden möchte. Amalia ist eine Grafentochter und jetzt ihr Falkner von Zaira dieser Bund zwischen den beiden konnte nur Inkrafttreten durch einen unglücklichen Vorfall wo Amalia Zaira rettet, die beiden müssen ihr Schicksal gemeinsam meistern. Zaira macht es Amalia nicht so einfach mit ihrer rebellischen Art. Die Autorin versteht es die Spannung mit jeder Seite zu steigern so dass man mitten im Geschehen ist und einfach weiter lesen muss. Mich konnte auch die Idee mit diesen Magier die sich an einen anderen Menschen binden überzeugen und gefallen. Die Idee wurde auch super umgesetzt man erfährt auch einige Hintergrunde von der Welt. Es war einfach an manchen stellen super lustig wie Zaira einfach mal so gar keinen Bock auf diese neue Sache hat. Es war auch interessant mit anzusehen wie sich die beiden entwickeln und auch zusammenwirken sowie verstehen.

    Amalia ist die Tochter einer der mächtigsten und mit der gefährlichsten Adels Familien von Raverra. Sie ist zu Anfang eher die ruhig zurückhalten, wissbegierig und neugierig. Sie interessiert sich eher nicht für die Politik, sondern mehr für Bücher, zeiht sich zurück um zu lesen. Sie riskiert viel um mehr wissen aufnehmen zu können. Die wichtigen Entscheidungen überlässt sie ganz ihrer recht skrupellosen, kühlen und intelligenten Mutter (die überhaupt nicht leiden kann). Durch die Begegnung mit Zaira muss sie ihren blick aus ihrer alten Welt zu blicken dort muss sie ihr Verhandlungsgeschick und Durchhaltevermögen beweisen. Zaira ist wie gesagt das komplette Gegenteil sie ist eine eigenwillige, scharfzüngige und mutige Feuermagierin, die kein Blatt vorm Mund nimmt, sie nichts sagen lasst und einer richtige Überlebens Künstlerin ist. Während Amalia warm und sicher aufgewachsen ist, musste Zaira auf den Straßen von Raverra um ihr Überleben kämpfen. Zaira entfesselt beinahe ein Feuersturm weshalb sie ein Bündnis mit Amalia. Welches die beiden Mädchen für immer aneinander bindet. Die beiden streiten sich des Öfteren worauf lustige Dialoge folgen die ich einfach Feier. Beide Charaktere möchte ich echt gerne sie sind einfach unterschiedlich und mit den beiden wird es nicht langweilig. Sie sind auch super gut durchdacht und ausgearbeitet ich konnte deren Gedankengänge verstehen und folgen. Die neben Charaktere haben mir fast alle super gefallen sie sind ebenfalls gut ausgearbeitet und durchdacht sie spielen ihre Rolle perfekt in der Handlung und passen da auch gut hin. Das Ende war auch super jetzt muss ich nur so lange warten auf den zweiten Band.

    Ein gelungener Auftakt der reihe! Das lesen hat mir wirklich Spaß gemacht und ich vermisse die beiden jetzt schon. Für mich ein super Buch das Lust auf mehr macht. Leseempfehlung von mir!

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu