Rezension

{Rezension} Save me from the Night

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Save me from the Night|Autor: Kira Mohn|Reihe: Ja, Band 2|Genre: New Adult |Verlag: Kyss|Seitenanzahl: 384 Seiten | Erscheinungsdatum: 17.09.2019 | Preis Buch: 12,99€ | ISBN: 978-3-499-00006-5

    Quelle: Amazon / Thalia

    Klappentext

    Herzzerreißend und authentisch – für alle Fans von Mona Kasten, Laura Kneidl und Colleen Hoover

    Seanna liebt das Meer. Nein, sie braucht es sogar. Nur wenn sie tief die salzige Luft einatmet, nur wenn sie sich ganz vom Geräusch der Wellen erfüllen lässt, kommen ihre Gedanken zur Ruhe. Dann kann sie für kurze Zeit vergessen, was vor einem Jahr passiert ist. Daher geht sie jede Nacht, sobald ihre Schicht im einzigen Pub des kleinen irischen Dorfes Castledunns vorbei ist, hinunter zum Strand – bis sie dort Niall Kennan begegnet, ihrem neuen Chef. Gegen ihren Willen fühlt sie sich von dem ruhigen Mann mit den faszinierenden Tattoos angezogen, und im Licht des Mondes beginnt etwas, das Seannas sorgsam errichtete Mauern einzureißen droht …

    Quelle: Amazon / Thalia

    Meine Meinung

    Nachdem ich den ersten Teil „Show me the Stars“ beendet hatte brauchte ich mehr. Ich wollte wieder zurück an die Küste zurück, nach Castledunn. Um so mehr habe ich mich gefreut als ich den 2 band in meinem Postfache hatte und hatte gleich angefangen zu lesen und daher möchte ich den Kyss Verlag danken für dieses Rezensionsexemplar leider ist mir die ganze Zeit was dazwischen gekommen diese Rezension zu schreiben jetzt, habe ich, es endlich mal Geschafft.

    Obwohl ich aus dem ersten Band die schönen Landschaft Beschreibungen etwas vermisst hatte war ich wieder vom Schreibstil von Kira Mohn verzaubert. Sie schreibt einfach so schon locker und leicht man findet in ihren Büchern mindestens 10 Zitate und das meine ich ernst sie schreibt einfach so so schön. Ach. Das Cover ist wieder ein Traum so wie das erste sie passen auch echt zueinander und ich liebe die Details.

    „Das Mondlicht wirft einen hellen Schimmer auf sein Gesicht. In diesem Moment wirkt er wie eine Statue, ein einsamer Wächter vor den Toren der Welt, bereit, sich allem zu stellen, was die Nacht ihm entgegenwirft.“

    S.47

    In diesem Band geht es um die Kellnerin aus dem einzigen Pub von Castledunns. Seanna ist eine eher verschlossene Person die am besten so wenig wie es geht von sich preisgibt selbst einer ihrer engsten Freunde der Pub-besitzer Dean hat nur einer ließe Vermutung von ihrer Vergangenheit. Seanna möchte sich einfach nur ein neues Leben aufzubauen und dabei aber keinen an sich heranzulassen. Es stört sich einsam zu sein denn sie kann es einfach nicht ertragen, wenn Leute sie mit bemitleidenden blicken ansehen da sie von der Wahrheit ihrer Vergangenheit wissen. Die Wahrheit das ihr Vater sie und ihre Mutter immer und immer wieder geschlagen hat und sie es einfach eines Tages nicht mehr ertragen konnte und floh. Doch ihre fast perfekte Fassade gerät etwas zu bröckeln, als Dean beschließt wegzuziehen und die Leitung seines Pubs an einen Freund weiterzureichen. Der besagte Freund ist Niall ein richtiger Charmeur so wie er im Buche steht. Nur nach einem Abend hat er die ganze Stadt für sich eingenommen selbst Seanna bekommt in seiner Nähe Konzentrationsschwächen. Nail ist das Gegengewicht zu Seanna zu ihrer Unsicherheit und Schwermut. Man merkt nach und nach das hinter seiner Wärme und Leichtigkeit die er sehr oft ausstrahlt, auch er eine nicht gerade leichte Vergangenheit hatte. Das gegenseitige Versteckspiel sowie die schnuddeligen Chemie zwischen beiden hat dazu geführt, dass ich diese buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und es auch einfach nicht wollte.

    „Irgendwann finden wir wieder zusammen, daran glaube ich. Und dann werden die Risse verschwinden, die Nacht in mir wird sich auflösen, ich werde heilen und wieder ein ganzer Mensch sein.“

    S.15

    Die Autorin hat sie mit der Vergangenheit von Seanna sich ein sehr wichtiges Thema gewagt, nämlich häusliche Gewalt, welches leider viel zu viele Menschen betreffen. Ich kann vom mir selbst nichts sagen wie es ist häusliche Gewalt am eigenen Körper zu erfahren. Dennoch finde ich das die Autorin es sehr gut umgesetzt hat. Die Schilderungen von dem was bei Seanna zuhause passiert ist und es immer noch passiert so wie Seanna als Charakter. Diese Erfahrungen verändern jeden und sind einfach nur schlimm. Es ist klar das Seanna Ängste hat und auch im wiederstreit ihrer Gefühle ist. Umso mehr ziehe ich den Hut vor ihrem Mut den sie im Laufe des Bandes zeigt sowie das sie immer mehr über sich selbst hinauswächst. Dies macht Seanna zu einem sehr sympathischen, realistischen und komplexen Charakter. Ich glaube aber auch das es sie auch zu einer Hoffnungsträgerin für die so ein ähnliches Schicksal ertragen müssten und immer noch müssen.

    Fazit

    „Save me from the night“ von Kira Mohn konnte mich wie der erste Band total von sich überzeugen.  Die Liebesgeschichte konnte mich total von sich überzeugen so wie die liebevollen gestalteten Charaktere.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu