Rezension

{Rezension}Whitefeather

    Anzeige / Rezensionsexemplar

    Informationen

    Titel: Never Let Me Down|Originaltitel: The Accidentals|Autor: Sarina Bowen |Reihe: /|Genre: Liebesroman|Verlag: LYX |Seitenanzahl: 400 Seiten |ET: 29.05.2020|Preis Buch: 12,90€|ISBN: 9783736313002

    Quelle: Thalia.de

    Klappentext

    Die 18-jährige Liz steht kurz davor, ihre lang ersehnten Engelsflügel zu erhalten. Diese muss sie sich jedoch mit einem Sprung von der heiligen Klippe verdienen – der einzige Weg, um in eine der zwei Himmelsstädte aufzusteigen. Wird sie weiße Schwingen tragen, gehört sie zu den anführenden Whitefeather, die kämpferischen Blackfeather besitzen schwarze Flügel. Liz sehnt den Tag des Rituals in gleichem Maße herbei, wie sie ihn fürchtet. Denn obwohl die helle Farbe ihre Bestimmung zu sein scheint, gehört ihr Herz jemandem, dessen Sprung ihn zu einem Blackfeather machen wird …

    Quelle: Lovelybooks

    Meine Meinung

    Von K.T. Meadows hatte ich bis jetzt nichts gelesen und auch nichts gehört. Daher war ich neugierig worum es in diesem ersten Band ihrer Reihe geht. Der Klappentext klang auch sehr interessant. Das Cover ist wirklich sehr schön ich mag das Motiv sehr sowie auch die Farbkombination. Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen man kommt flüssig durch die Handlung.

    Die Idee von der Handlung finde ich echt sehr interessant mit den Whitefeather und Blackfeather. Ich finde Geschichten über Engel momentan sehr spannend. Die Protagonistin ist am Anfang ein sogenannter Anwärter also sie sind zukünftige Engel. Für Liz steht schon fest, dass sie weiße schwingen bekommt und bei ihrem Freund Fab steht es auch fest, dass er schwarze schwingen bekommt. Die beiden kommen nach dem sogenannten ersten Absprung wo sie ihre Schwingen bekommen ziehen sie in zwei unterschiedliche Städte. Liz wurde dann in der Stadt Tirithan einziehen und Fab wurde dann in Sorothez seine Heimat finden. Der Beginn in die Geschichte war etwas zäh man brauchte etwas um wirklich richtig anzukommen. Man bekommt viele Informationen nur es war nicht so fesselnd aber ab den Absprung wird es dann wirklich sehr spannend und fesselnd. Es kommen Wendungen auf mit denen ich nicht gerechnet habe welche die Geschichte richtig spannend macht. Es gibt hier auch wieder eine Liebesgeschichte die sich anbahnt bzw. die schon da, ist die, wirklich gut eingeflochten wurde. Neben der Spannung und der Liebesgeschichte gibt es auch so einginge Intrigen die es dann aber auch wieder spannend gemacht haben. Das Ende hat mich einfach nur geschockt zurückgelassen durch die Dramatik sowie den bösen Cliffhanger der mich wirklich sehr neugierig auf den beiden Band zurückgelassen hat.

    Die Charaktere wurden von der Autorin sehr gut ausgearbeitet ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und ihre Handlungen konnte ich sehr gut verstehen. Liz war mir wirklich sehr sympathisch und hat sich ihren Weg in mein Herz geschlichen. Sie ist ein sehr glaubhafter Charakter und ich konnte mich in sie sehr gut hineinversetzten. Ich muss gestehen das ich sie zu Anfang etwas naiv fand aber sie ist auch ein sehr Loyaler Mensch welcher für die einsteht die sie liebt/ ihr wichtig sind. Fab ist auch ein sehr gut ausgearbeitet und glaubwürdiger Charakter. Er war mit einer meiner Lieblings Charaktere er hat es wirklich geschafft einen festen platzt in meinem Herz zu bekommen. Seine Vergangenheit hat es in sich das macht in aber auch zu dem den ich so liebe. Neben den beiden gab es auch so einginge andere Charaktere welche sehr ins Geschehen.

    Fazit

    „Whitefeather“ von K.T. Meadows ist ein guter Auftakt der reihe der einen etwas anstrengenden Anfang hat aber danach wirklich nur spannend ist. Mit einer Klassen Idee worauf eine spannende Handlung basiert sowie klasse Charaktere haben mir schöne lese stunden gebracht.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

      *

      Ich stimme zu